Eine Lösung der Verkehrsprobleme: Seilbahn?

Einladung für Medienvertreter_innen zu Seilbahn-Fachvortrag am 27. Januar 2020

Kann eine Seilbahn für Pankow sinnvoll sein?

Bezirksamt informiert sich über Einsatzmöglichkeiten

Auch wenn die klar geregelte Zuständigkeit im Bereich übergeordneter Verkehrsplanungen auf Landesebene liegt, entlastet diese Tatsache den Bezirk Pankow nicht von der politischen Mitverantwortung für die Suche nach Lösungen. Darum hat Bezirksbürgermeister Sören Benn (Die Linke) die Initiative ergriffen und den renommierten Verkehrswissenschaftler Prof. Monheim zu einem Vortrag über urbane Seilbahnsysteme eingeladen. Anschließend ist eine vertiefende Diskussion möglich. Ziel des Termins ist es, sich einer Antwort auf die Frage zu nähern, ob und unter welchen Voraussetzungen in welchem zeitlichen Horizont Seilbahnsysteme im Nordostraum, z. B. im Blankenburger Süden, in Karow und Buch oder auch als Tangentiale geeignet sein können, diese Stadträume mit dem ÖPNV vergleichsweise zügig und platzsparend, emissions- und fahrplanfrei zu versorgen. Angesichts der hinreichend bekannten Hürden zur Erschließung des Berliner Nordostens ist aus Sicht des Bezirksbürgermeisters eine nähere Betrachtung dieses Verkehrsmittels durchaus angemessen.

Als Vertreter_in der Medien sind Sie zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Sie findet am Montag, dem 27. Januar 2020, 13:00 – 15:00 Uhr, im Rathaus Pankow, Breite Str. 24A-26, 13187 Berlin, Kleiner Ratssaal (Raum 1.56), statt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben bitten wir um eine kurze Anmeldung per E-Mail an: pressestelle@ba-pankow.berlin.de.

(Quelle: PM Bezirksamt Pankow vom 09.01.2020

Lesen Sie hier einige Kommentare auf rbb24

Pankower Allgemeine Zeitung/Seilbahn für Pankow

Posted on 14. Januar 2020, in Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink. Leave a Comment.

Kommentare sind geschlossen.