Blog Archives

Was Ihr wollt – Bibliothek mal anders denken

Was Ihr wollt – Bibliothek mal anders denken

Leitbild-Workshops in der Stadtbibliothek Buch

Sonnabend, 25.6.2022, 10:00 – 13:00 Uhr

Wir laden Sie/Euch herzlich ein, die Bibliothek in Buch mitzugestalten:
Ins Gespräch kommen | Kreativ werden |
Mitgestalten | Ideen entwickeln |
In kleinen Workshops werden wir gemeinsam herausfinden, was außerhalb der jetzigen Bibliotheksangebote noch gewünscht wird. Ein Buffet sorgt für die nötige Energie. Lasst uns ins Gespräch kommen.

Anmeldungen bitte bis zum 13. Juni 2022 an stadtteilbibliothek-buch@ba-pankow.berlin.de

Neuer Begegnungsort in Buch

Die Stadtteilbibliothek in der Bucher Wiltbergstraße hat durch den Einbau einer Glaswand den großen Bibliothekssaal baulich aufgeteilt und dadurch einen neuen Raum geschaffen, der als Begegnungsort für alle Interessierten offensteht. Das Angebot wird bereits fast jeden Tag in der Woche genutzt.

Der neue Raum wird auch für Abendlesungen, Ausstellungen oder Workshops genutzt. Für Kita- und Grundschulkinder bietet das Bibliotheksteam hier außerdem Bilderbuchkino, Vorleseprogramm oder eine Bibliotheksrallye an.
Auch die drei Gemeinschaftsunterkünfte in Buch planen, den Raum als Begegnungsort zu nutzen.

Wer sich mit eigenen Ideen einbringen möchte, wendet sich bitte an: doreen.tiepke-ihlow@ba-pankow.berlin.de

Die moderne Einrichtung des Veranstaltungsraumes wurde möglich durch eine Förderung aus dem Programm Bibliotheken im Stadtteil (BIST) des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Stadtteilbibliothek Buch

30. Juni: Robotik-Aktionstag in der Stadtteilbibliothek Buch

Robotik-Aktionstag in der Stadtteilbibliothek Buch am 30. Juni 2022

Am Donnerstag, 30. Juni 2022, findet von 13 bis 19 Uhr ein Robotik-Aktionstag in der Stadtteilbibliothek Buch (Wiltbergstraße 19, 13125 Berlin) statt. An diesem Tag stellen sich Besucher:innen, Bibliotheksnutzende und Projektmitarbeiter:innen von KuRoBi4all (Kunst/Robotik/Bibliothek für alle) gemeinsam die Frage, was Robotik im Alltag eigentlich mit uns zu tun hat – und welchen Platz Robotik vor allem auch im zukünftigen bibliothekarischen Alltag einnehmen kann. Der beste Weg zu einer Antwort ist wie so oft: Fragen, Spielen, Ausprobieren!

Robotik für alle

Für Kinder gibt es zwischen 14 und 17 Uhr ein Programm mit Robotern zum Anfassen, Stationen zum Entdecken, Spielen und Ausprobieren sowie einen offenen, angeleiteten Workshop zum tiefergehenden Experimentieren mit Robotik. Für ein Extra-Kinderprogramm steuert die Fahrradbibliothek von 15 bis 17 Uhr die Modulare Unterkunft für Geflüchtete in der Wolfgang-Heinz-Straße 45 a-g an.

Für Erwachsene gibt es den ganzen Tag über die Möglichkeit, Robotertechnik kennenzulernen und sich darüber auszutauschen, sich über die Nachhaltigkeit von Robotik zu informieren sowie – natürlich in erster Linie – ebenfalls Geräte auszuprobieren und mit ihnen zu experimentieren. Vom Staubsaugerroboter bis zum tanzenden Roboter Nao gibt es viel zu entdecken.
Zwischen 17 und 19 Uhr wird zur Kaffeetafel geladen: Bei Kaffee, Tee und Roboterkuchen können Interessierte zunächst einem kurzen Vortrag der Robotik-Expertin Prof. Heike Wiesner (HWR Berlin) mit dem Titel „Auf Tuchfühlung mit dem Roboter“ lauschen und anschließend gemeinsam in gemütlicher Runde über alle möglichen Themen rund um Robotik diskutieren.

KuRoBi4all: Das Projekt

Der Aktionstag ist eine Veranstaltung des Projekts KuRoBi4all (Kunst/Robotik/Bibliothek für alle), ein gemeinsames Projekt der Stadtbibliothek Pankow, der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) und von artspring berlin.
KuRoBi4all wird entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.
Der während des Aktionstags verwendete Roboter Nao ist Teil des Projekts „HumBot Coding Space: Programmieren für Alle“ der Stadtbibliothek Reinickendorf.

Weitere Informationen:
www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow/aktuelles/veranstaltungen/#buch

Kontakt für Presseanfragen:
Projekt KuRoBi4all: Sonja Schillings Sonja.Schillings@hwr-berlin.de
Aktionstag am 30. Juni: Catharina Tschishkow catharina.tschishkow@ba-pankow.berlin.de, 030 – 90 295 -6941

Quelle: PM des BA Pankow vom 10. 06. 2022

Aktionstage vom 06.07. bis 10.07.2022 in Berlin-Buch zum geplanten BIZ Berlin-Buch

Bucher Aktionswoche zum geplanten Bildungs- und Integrationszentrum

Bucher Akteure bieten vom 6. bis 10. Juli 2022 zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen einer Aktionswoche zum geplanten Bildungs- und Integrationszentrum (BIZ Berlin-Buch) an. Das Gläserne Labor ist mit Mitmach-Experimenten nicht nur für Kinder mit dabei.

WORKSHOP DONNERSTAG, 7. JULI, 10:00–11:00 Uhr
Über das Ohr
Das Thema Ohr und Akustik ist nicht nur etwas für Kinder! Erfahren Sie, wie die Töne und Geräusche in unserem Ohr ankommen und dann zum Gehirn weitergeleitet werden. Außerdem erfahren Sie, dass das Ohr nicht nur zum Hören dient.
Für Senior*innen | Dozentin: Claudia Jacob
Ort: Stadtteilbibliothek Buch, Wiltbergstraße 19–23, 13125 Berlin
Anmeldung: doreen.tiepke-ihlow@ba-pankow.berlin.de, 90295–6942

WORKSHOP FREITAG 8. JULI, 10:00–11:30 & 11:50–13:00 Uhr
Von Schmetterlingen, Bienen, Hummeln und allerlei Krabbelkäfern
Insekten musikalisch und biologisch
Wir beginnen mit summender, brummender oder flatternder Mitspiel-Musik in der Musikschule und wandern anschließend gemeinsam ins gläserne Labor, um uns den Tieren ganz anders zu nähern. Wer ein Instrument spielt, soll es mitbringen!
Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Dozentinnen: Annette Breitsprecher, Claudia Jacob
Ort: Die Veranstaltung startet in der Musikschule Béla Bartók, Raum 25, Friedrich-Richter-Straße 8, 13125 Berlin und geht ab Mittag weiter im Gläsernen Labor, Campus Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin
Anmeldung: annette.breitsprecher@ba-pankow.berlin.de, 90295-6747

INFO SONNABEND, 9. JULI, 10:00–18:00 Uhr
Tag der offenen Tür in der Stadteilbibliothek
Herzlich Willkommen!
Wer hat Lust auf eine Schnitzeljagd in der Bibliothek oder möchte unsere VR-Brillen ausprobieren? Doch lieber Bilderbuchkino oder Kamishibai? Zocken in der Bibliothek? Im offenen Gamingangebot können die Nintendo Switch und die PS5 genutzt und damit Spiele wie Mario Kart gespielt werden.

Experimentieren mit dem Forschergarten zum Tag der offenen Tür:
11:00–13:00 Uhr
Ohr und Seifenblasen
Warum habe ich zwei Ohren? – Wir bauen eine Mundzirpe und machen mit Glas Musik. Seifenblasenwelt: Schillernd und bunt.

13:00–15:00 Uhr
Auge und Feuerlöschung
Optische Phänomene des Auges: Augen sehen alles, aber wie sehen blinde Personen? Optische Täuschungen: Was hat der Kuchenballon mit der Feuerlöschung gemeinsam?

15:00–17:00 Uhr
Rund ums Fliegen und Fingerabdruck
Von A bis Z gibt es Experimente „Rund ums Fliegen“. Der Fingerabdruck: Dem Täter auf der Spur, welche Form der Rillen hast Du? Finde es heraus!

Ort: Stadtteilbibliothek Buch, Wiltbergstraße 19–23, 13125 Berlin

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Veranstaltungsort:

Verschiedene Orte im Ortsteil Buch.

Bucher Aktionswoche

Download (PDF, 3.05MB)

Workshop “Schwarze Berliner*in: Ich gehöre dazu!”

Stadtteilbibliothek Buch

 

Workshop “Schwarze Berliner*in: Ich gehöre dazu!”

morgen am Samstag, den 23.04., von 10:00 bis 12:00 Uhr in der Stadtteilbibliothek Buch, Wiltbergstr. 19-23, 13125 Berlin im 1. Obergeschoss weiter. Es gibt noch freie Plätze! Interessierte melden sich bitte bei der Leiterin der Stadtteilbibliothek Frau Tiepke- Ihlow: doreen.tiepke-ihlow@ba-pankow.berlin.de oder 030 902956941.

Stadtteilbibliothek Buch: Englischkurs

Stadtteilbibliothek Buch

Englischkurs mit Robert Crouch

Elf Termine wöchentlich jeden Montag,
ab dem 14.03.2022 bis zum 13.06.2022
jeweils von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Sie erlernen die Grundlagen der englischen Sprache. Es wird Ihnen mittels Übungen, Dialoge und Spiele sowohl das Vokabular als auch die Grammatik des Englischen langsam nähergebracht. Sie erlernen, sich auf Englisch vorzustellen und über verschiedene Themen wie Familie, Freunde und Urlaube zu sprechen. Für Teilnehmer:innen ohne Vorkenntnisse geeignet. Dieser Kurs findet in Kooperation mit der VHS Pankow statt.

Literatur: Headway Beginner, 5th edition, Student’s Book with online Practice,
Oxford University Press, ISBN 978-019-452392-9

Anmeldung:
Direkt in der Bibliothek oder per Mail: doreen.tiepke-ihlow@ba-pankow.berlin.de, Tel.: 030/90295-6941
Die Anmeldung kann auch direkt bei der VHS erfolgen:
Tel.: (030) 902951700 | Fax.: (030) 902951704
E-Mail: vhs@ba-pankow.berlin.de, http://www.vhspankow.de

Kosten: 88.40 Euro / Ermäßigt: 47,80 Euro

VHS Pankow/Kurs Pa4166F

32. Berliner Märchentage 2021

Die Farbe Rot ist seit jeher sagenumwoben. Ihr kostbarster Farbton ist das Purpur als Symbol von Macht, der nur Kaiser*innen und König*innen vorbehalten war. Es gibt keine Farbe, die so viele sinnlich aufgeladene Nuancen aufzuweisen hat wie das Rot: Purpur, Karminrot, Scharlachrot, Zinnoberrot, bis hin zu Feuerrot und Blutrot. Rot symbolisiert Hitze und Leidenschaft. Die Verbindung von Liebe und Leiden wird versinnbildlicht durch das rote Herz und das Herzblut – ausgelöst durch Amors Pfeil. Im religiösen Kontext ist der rote Apfel das Symbol der Ursünde und das Blut Sinnbild für Märtyrertum. Der Teufel wird als Kreatur in Rot gezeigt, Hexen waren an ihrem roten Haar zu erkennen. Das rote Tuch gilt als Aufruf zum Kampf.

In den Märchen der Welt spiegeln sich all die vielen Bedeutungen der Farbe Rot wider: In China steht rot für Reichtum und Glück. In Pakistan symbolisiert die Farbe Rot eine Heiratszusage. In Korea wird der Name einer verstorbenen Person in Rot geschrieben. Das russische Wort steht gleichbedeutend für schön und kostbar. In Japan gilt das Rot als die Farbe der Frauen. In Brasilien und Portugal steht Rot für Hass und Krieg, die nordischen Völker verbinden mit ihm Gefahr und Ärger. In Afrika soll das Einsalben von Kranken mit roter Erde die Lebenskräfte zurückbringen.

Die Farbe Rot symbolisiert gleichbedeutend Lust und Leid – die bekanntlich dicht beieinander liegen. Die 32. Berliner Märchentage präsentieren ein kraftvolles Thema als Allegorie der heutigen Zeit!

Bilinguale Märchentage Pankow 2021

Die Pankower Migrant*innenorganisationen beteiligen sich seit 2016 an den Märchentagen und organisieren in Kooperation mit den Stadtbibliotheken Märchenerzählungen in verschiedenen Sprachen. Auf Polnisch, Russisch, Italienisch, Quechua, Spanisch, Rumänisch, Vietnamesisch, Französisch, Ukrainisch, Mabi, Arabisch, Swahili, Dari, Armenisch und Griechisch – die Märchen werden jeweils auch auf Deutsch erzählt.

Stadtbibliothek Karow

Achillesstraße 77, 13125 Berlin

Dienstag 09.11. | 16.00 Uhr
UNHEIMLICHE UMWELTMONSTER
(UKRAINISCH/DEUTSCH)
Справжні монстри – загроза для планети. Unser Planet ist in Gefahr, und nur Helden wie du können ihn retten. Monster gibt‘s wirklich. Veranstalter: KoopKult e.V. Erzählerinnen: Marinessa Rachenko und Maryna Markova. Autorin: Marie G. Rohde. [3–13 Jahre]
30 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Montag 15.11. | 10.00 Uhr
DER MÄRCHENKOFFER
Der Märchenkoffer ist ein intergeneratives Workshop-Angebot. Märchen rund um die Farbe Rot werden mittels Tanz, Musik, Bildern und Sprache mit allen Sinnen erfahrbar. Die Märchenfiguren Lolicchia und Leppinou begleiten die Teilnehmer*innen spielerisch auf einer Entdeckungsreise durchs Märchenland. [6–10 Jahre]
90 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erforderlich

Dienstag 16.11. | 16.00 Uhr
LOS MÚSICOS DE BREMEN
(SPANISCH/DEUTSCH)
Un cuento creado por los hermanos Grimm. Contado con el método Kamishibai tradicional japonés incluyendo un pequeño teatro de madera. Erzählerin: Verònica Bas. Veranstalter: MaMis en Movimiento e.V. [3–13 Jahre]
45 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Stadtteilbibliothek Buch

Wiltbergstr. 19-23, 13125 Berlin

Donnerstag 11.11. | 17.30 Uhr
ALADIN ORIENTALISCHES MÄRCHEN
(ARABISCH/DEUTSCH)
Das Märchen Aladin hat der französische Übersetzer Antoine Galland der Geschichtensammlung im 18. Jahrhundert hinzugefügt. Seine Quelle war der maronitische Christ Hanna Diyab aus Aleppo. Veranstalter: Initiative Kultur Vision Erzählerin: Dima Farra. [3–17 Jahre]
30 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Freitag 12.11. | 10.00 Uhr
DEIN HERZ KENNT DEN WEG
Würden wir für den geliebten Menschen nicht bis ans Ende der Welt gehen und wünschen ihn mitunter dahin, wo der Pfeffer wächst? Besteigen wir abenteuerliche Gefährte und wagen uns ins Labyrinth der Traumpfade. Ellen Luckas erzählt frei, begleitet vom Akkordeon. [6–10 Jahre]
45 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erforderlich

Mittwoch 17.11. | 16.30 Uhr
DIE BRAUNE ZIEGE
(DARI/DEUTSCH)
Eine Ziegenmutter hat zwei Söhne, Alil und Balil. Immer wenn die Ziegenmutter das Haus verlässt, sagt sie zu ihren Söhnen, dass sie keiner fremden Person die Haustür öffnen oder sie gar hineinlassen sollen. Was folgt, zeigt die Liebe einer Mutter. Veranstalter: Zaki e.V. Erzählerin: Sadya Amani. [3–13 Jahre]
45 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Bitte anmelden! Experimentieren mit dem Forschergarten in der Bibliothek

Experimentieren und Forschen – Campus Berlin Buch

Experimentieren mit dem Forschergarten, Campus Berlin Buch
Stadtteilbibliothek Buch, Wiltbergstraße 19-23, 13125 Berlin,

Ferienprogramm für Kinder ab 9 Jahre

Das Auge: Ich sehe – DICH!

Montag, 11.10.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr

Wir erforschen die Geheimnisse rund um das Auge: wie ist das Age aufgebaut und wie verändern sich je nachdem die Pupillen? Lasst uns eine Wasserlupe bauen und weitere Experimente ausprobieren.

Riechen, Schmecken und Fühlen

Dienstag, 12.10.2021, 16:00 bis 18:00 Uhr

Wie können wir eigentlich riechen, schmecken? Wie ertasten und fühlen wir Dinge um uns herum z.B.: heiß oder kalt? Der Unterschied von weich oder hart?

Lasst uns experimentieren:

  • Schmecken mit der Zunge: – die Kinder erforschen verschiedene Geschmacksrichtungen: süß, salzig und bitter.
  • Riechen mit der Spürnase Welche Tiere können gut riechen?
  • Riechprobe: Zimt, Kaffee.
  • Tastsinn: Fühlen mit den Händen
  • Blindenschrift: wie lesen Blinde mit den Fingern?
  • Fühlen mit den Füßen
  • Der Unterschied von sehr heiß und kalt ist: Auaaahh! Wie ertasten wir das vorsichtig???
  • Unsere Finger haben kleine Antennen—Das Bleistiftexperiment
  • Wir machen einen Fingerabdruck, wie bei der Polizei (ist etwas zum mitgeben)
  • Wie schnell reagiere ich? (kleiner Wettbewerb im Zweierteam)

Fühle dich wohl in deinem Körper! Gesunde Ernährung

Mittwoch, 13.10.2021, 16:00 bis 18:00 Uhr

Welche wichtigen Stoffe sind eigentlich in unserem Essen drin?
Was ist wichtig beim Essen?
Was kann ich essen damit ich mich wohl und kräftig fühle?

  • Messen: Wie groß bist du? Wie groß sind deine Füße?
  • Wo bekommt unser Körper eigentlich seine Energie her. Fette, Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitamine.
  • Kohlenhydrate sind in jedem Essen: Was sind eigentlich diese Kohlenhydrate? Und können wir die Kohlenhydrate sichtbar machen? Wir machen jetzt Kohlenhydrate sichtbar (z.B. Apfel, Nudeln, Käse, Brot, Kartoffel)
  • Wo können wir sehen, wie viele von den Kohlenhydraten in den Lebensmitteln sind Apfel (Etiketten auf Lebensmittel Packungen lesen)
  • Das Auge verführt uns manchmal beim Essen! Nicht jeder rote Jogurt ist ein Erdbeerjogurt – die Kinder werden staunen!
  • Wir machen selber Butter und essen sie zum Abschluss mit leckerem Vollkornbrot.
  • Trinken ist wichtig! aber woher weiß ich von welchen Getränken ich nicht zu viel trinken soll? (Zuckerquiz)

Ohren und Hören

Donnerstag, 14.10.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr

Auf welchem geheimnisvollen Weg kommt eigentlich schöne Musik, Sprache und nerviger Krach in meine Ohren und wie funktionieren die Ohren?

  • Wir reisen in die geheimnisvolle Höhle des Ohres (Aufbau des Ohres am
    Beispiel eines Modells.
  • Nachbau eines Trommelfells (springender Reis, Gummibären) und das taktile Spüren von Tönen mit den Fingern.
  • Musik mit Gläsern. 5 gleiche Gläser werden mit unterschiedlichen Volumen von Wasser (Abmessen mit Messzylindern) gefüllt. Damit werden dann unterschiedliche Töne (hohe und tiefe) erzeugt
  • Wir machen Musik mit einem Flaschenxylophon (8 Flaschen)
  • Hörtest und Geräusche-raten mit versteckten, unterschiedlichen Materialien.
  • Können wir unter Wasser hören?

Hör auf dein Herz

Freitag, 15.10.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr

Dein Herz schlägt in jeder Minute deines Lebens. Beim Sport ganz schnell und beim Schlafen ganz langsam. Wie funktioniert das?

  • Zeigt einmal wo euer Herz ist. Welche Aufgaben hat das Herz eigentlich in eurem Körper
  • Die Kinder malen ein Herz- so wie sie es sich vorstellen.
  • Kennt Ihr Sprüche, in denen das Wort ‚Herz‘ vorkommt. z.B. ich habe dich von Herzen lieb usw.
  • Wir sehen uns an, welchen Weg das Blut durch unseren Körper macht.
  • Wir sehen uns an einem Herzmodell an, wie das Herz aussieht.
  • Das Herz ist eine Pumpe, und wir bauen uns ein Herzmodell.
  • Wir basteln uns ein Herz-Puzzle, dass die Herzforscher mit nach Hause nehmen können.
  • Wir hören uns das Herz mit einem Stethoskop an
  • Wir hören uns Herzgeräusche über einen Lautsprecher an
  • Wir messen unseren Pulsschlag, mit Hilfe eines Pulsmessers. Verändert sich der Pulsschlag wenn wir Sport machen?

Stadtteilbibliothek Buch

Forschergarten

 

Kostenfreie Lastenräder künftig an zehn Standorten auszuleihen

Kostenfreie Lastenräder künftig an zehn Standorten auszuleihen – fLotte kommunal Pankow ist gestartet

„Wieso-weshalb-warum“ – nach dieser bekannten Zeile aus dem Sesamstraßen-Lied hat die Janusz-Korczak-Bibliothek das neue Lastenrad benannt, das im Rahmen des „fLotte kommunal“-Projekts in Pankow seit neuestem in der Bibliothek in der Berliner Straße beheimatet ist. Offiziell eingeweiht wurde es am 20. August von Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, und Bezirksbürgermeister Sören Benn.

Das Lastenrad ist eines von insgesamt zehn Rädern, die in den kommenden Wochen über den gesamten Bezirk verteilt werden. Um eine nachhaltige Mobilität durch die Nutzung von Lastenrädern zu fördern, kooperiert der Bezirk Pankow mit dem ADFC Berlin e.V. und stellt diese an zehn Ausleihstationen im gesamten Bezirk künftig kostenfrei zur Verfügung. Die Lastenfahrräder können tageweise bis zu einer Dauer von drei Tagen ausgeliehen werden. Neben der Janusz-Korczak-Bibliothek sind auch an vier weiteren Stadtteilbibliotheken Räder ausleihbar. Dazu gehören die Heinrich-Böll-Bibliothek in Prenzlauer Berg, die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in Weißensee sowie die Stadtteilbibliotheken Buch und Karow. Weitere Standorte sind das Amtshaus Buchholz, das Stadtteilzentrum Pankow, das Landhaus Rosenthal, die Kirchengemeinde Alt-Blankenburg und die Zukunftswerkstatt Heinersdorf.

Vollrad Kuhn erklärt: „Es war uns bei der Umsetzung des „fLotte kommunal“-Projekts wichtig, dass wir die Räder insbesondere auch dort unterbringen, wo es bislang nur wenige Angebote für alternative Mobilität gibt. Ich freue mich sehr, dass uns dies gelungen ist und nun von Buch über Karow bis Rosenthal auch die Außenbezirke in den kostenfreien Lastenradverleih eingebunden sind. Denn eine echte Mobilitätswende kann sich nicht nur auf die Innenstadtbereiche beschränken.“

Sören Benn, Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Kultur, ergänzt: „Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu leben, das ist ganz klar eine Frage unserer Alltagskultur – also ob wir ein Auto nutzen oder ein Lastenrad. Das Umsteigen auf CO2-neutrale Mobilität muss so leicht wie möglich gemacht werden. Deshalb freue ich mich, dass wir nun im Bezirk gleich an mehreren Bibliotheken, Treffpunkten und Stadtteilzentren dieses neue Angebot bereitstellen können.“

Reserviert werden können die Räder auf der fLotte-Berlin Webseite des ADFC Berlin: https://flotte-berlin.de/
Abgeholt werden die Lastenräder dann mit einem Buchungscode direkt in der Station vor Ort.

fLotte – kommunal baut auf dem kostenfreien Lastenradangebot fLotte Berlin des ADFC Berlin e.V. auf. Finanziert wird die „fLotte kommunal“ aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK 2030) der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie aus bezirkseigenen Mitteln.

An diesen zehn Standorten in Bezirk Pankow sind künftig Lastenräder ausleihbar: *

  • Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Str. 87, 10409 Berlin
  • Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120-121, 13187 Berlin
  • Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstr. 41, 13088 Berlin
  • Stadtteilbibliothek Karow, Achillesstraße 77, 13125 Berlin
  • Stadtteilbibliothek Buch, Wiltbergstraße 19-23, 13125 Berlin
  • Amtshaus Buchholz und Bürgerverein Französisch Buchholz e.V., Berliner Str. 24, 13127 Berlin
  • Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Straße 10, 13187 Berlin
  • Landhaus Rosenthal, Hauptstraße 94, 13158 Berlin
  • Kirchengemeinde Alt-Blankenburg, Alt-Blankenburg 17, 13129 Berlin
  • Zukunftswerkstatt Heinersdorf, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin

Quelle: PM des Bezirksamtes Pankow vom 20. 08. 2021

Experimentieren mit dem Forschergarten, Campus Berlin Buch: “Mathe kann ich”

Stadtteilbibliothek Buch und Forschergarten:

“Mathe kann ich!”

Donnerstag, 22.07.2021, 10.00 bis 11.30 Uhr
Mathe kann ich!! „Große Menge, kleine Menge“
Für Kinder der 5. und 6. Klasse

Welche Menge passt in einen Tropfen, in einen Löffel oder in Bechern mit unterschiedlicher Form? Augenmaß ist ja ganz gut, wir aber nehmen Volumina, die beim Kochen und Einkaufen wichtig sind, unter die Lupe – Bsp. 1 l Milch, 0,5 l Öl…

Am Ende der Veranstaltung mixen wir einen Brause-Cocktail nach Maß.
Bitte anmelden unter: doreen.tiepke@ba-pankow.berlin.de


Donnerstag, 29.07.2021, 10.00 bis 11.30 Uhr
Mathe kann ich!! „Größe und Maßeinheiten“
Für Kinder der 5. und 6. Klasse.

Wir lernen Mathe beim Einkaufen und beim Leergut verrechnen (mit fake Bargeld!). Außerdem üben wir Mathe am eigenen Körper: Wie breit ist meine Hand? Wie viele Zähne habe ich? Wie lang sind meine Haare?

Bitte anmelden unter: doreen.tiepke@ba-pankow.berlin.de


Donnerstag, 05.08.2021, 10.00 bis 11.30 Uhr
Mathe kann ich!! „Die Masse macht´s“
Für Kinder der 5. und 6. Klasse.

Im Alltag haben wir immer wieder Fragen zu Massen und Gewichten. Ist meine Schulmappe zu schwer? Wie viele Gramm Nudeln brauche ich für mein Kochrezept? Wie viele Menschen dürfen in einen Fahrstuhl, damit er nicht zu schwer ist? Ich bin ja gespannt, wie gut du verschiedene Gewichte einschätzen kannst!

Bitte anmelden unter: doreen.tiepke@ba-pankow.berlin.de


Diese Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Gläsernen Labor und der Moorwiese Buch statt.

Mathe kann ich

Stadtteilbibliothek Buch