Blog Archives

Neues vom Helios-Klinikum Berlin-Buch

100 Auszubildende starteten ihre Ausbildung in Gesundheitsberufen aufgrund von Corona digital

Mitten im Herzen der Hauptstadt legen 100 junge und motivierte Leute den Grundstein für ihre berufliche Zukunft gemeinsam mit dem Helios Klinikum Berlin-Buch und dem Helios Klinikum Emil von Behring und anderen Kliniken. Das Besondere an diesem Jahrgang: 45 der 100 Azubis sind nicht nur die ersten, die generalistisch ausgebildet werden, sondern bekommen in Zeiten von Corona die Ausbildungsinhalte zunächst digital vermittelt.

Copyright: Helios-Klinikum

Am 1. April starteten am Helios Bildungszentrum Berlin drei Ausbildungsgänge. Neben der neuen generalistischen Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau, werden auch erstmals Krankenpflegehilfe mit staatlicher Anerkennung und Anästhesietechnische Assistenz angeboten. Insgesamt 100 Azubis beginnen in diesen Ausbildungen.

„Der Bedarf im Pflegebereich ist immens, in Zeiten von Corona jetzt noch viel mehr. Unser Ziel ist es, dass die Pflegeschüler ihre Ausbildung als professionelle Pflegefachkräfte verlassen, mit allen erforderlichen Kompetenzen, die sie als Fachkraft in der Pflege benötigen. Dabei begleiten wir sie individuell bei ihrer persönlichen Entwicklung und bereiten sie optimal für ihre künftigen Aufgaben vor“, betont Sylvia Lehmann, Pflegedirektorin im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Bitte lesen Sie hier weiter

Digitale Sprechstunde: Ab sofort auch online zum Arzt!

Ab sofort stehen die Haus- und Fachärzte der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch sowie Internistin Constanze Paasche in Berlin-Mitte Patienten auch per Videosprechstunde zur Verfügung. Helios geht mit diesem Angebot den nächsten wichtigen Schritt im Bereich digitaler Services. Zudem sichert der Gesundheitsdienstleister damit die ambulante Patientenversorgung vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie.

Ob Routineuntersuchung, Krankschreibung, Rezept oder medizinische Beratung – der Besuch beim Arzt ist in der Regel keine Herausforderung für Patienten. Doch gerade zur Grippezeit sind die Wartezimmer gut besucht, die Wartezeit ist oft lang und die Sorge um eine Infektion trotz hoher Hygienevorkehrungen groß. Vor allem aber vor dem Hintergrund des sich aktuell noch immer ausbreitenden Sars-CoV-2 Virus, auch Corona-Virus genannt, haben Patienten vielerorts Bedenken und möchten den Besuch medizinischer Einrichtungen gerne vermeiden.

Videosprechstunden an zwei Berliner Standorten gestartet

Im Berliner Norden, in der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch, starten die 70 Fachärzte ab sofort mit dem Angebot der Videosprechstunde. Daniel Amrein, Geschäftsführer im Helios Klinikum Berlin-Buch und der Poliklinik, betont: „Die Vorteile für unsere Patienten liegen nicht nur in der aktuellen Situation, sondern auch langfristig klar auf der Hand: Dank der Videosprechstunde können zukünftig lange Anfahrtswege und Wartezeiten bei Kontrollterminen vermieden werden. Auch Patienten mit akuten Beschwerden werden vom Angebot der Videosprechstunde profitieren.“

Copyright: Helios-Klinikum Buch

 

„Das Helios Klinikum Berlin-Buch ist zertifiziertes onkologisches Zentrum. Jährlich behandeln wir in der Klinik und auch in der Poliklinik zahlreiche Patienten mit Tumorleiden. Diese oft immungeschwächten Patienten vor einer Infektion zu schützen und dennoch bestmöglich zu behandeln, ist unser oberstes Ziel. Mit der Videosprechstunde gelingt uns dies nun noch besser“, sieht Dr. med. Susanne Dörr, Ärztliche Leitung der Poliklinik, ebenfalls entscheidende Vorteile, speziell für Krebspatienten.

Bitte lesen Sie hier weiter

 

 

 

 

Live-Chat mit der Geburtshilfe im Helios Klinikum Berlin-Buch

In einer ersten digitalen Kreißsaalführung mit Live-Chat bekommen Interessierte die Möglichkeit ihre Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt in Zeiten von Corona direkt an die Experten zu richten.

Die Informationsabende mit Kreißsaalbesichtigung können derzeit nicht im Helios Klinikum Berlin-Buch stattfinden. Täglich erreichen uns viele Fragen und Sorgen von werdenden Müttern und Vätern zum Thema Schwangerschaft und Geburt in Zeiten von Corona.

„Die Bedürfnisse nehmen wir sehr ernst und wollen auch weiterhin bestmöglich über die Geburtsmöglichkeiten in unserem Klinikum und über aktuelle Maßnahmen und Regeln in der Geburtshilfe informieren“, sagt Yvonne Schildai, leitende Hebamme im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Live-Chat

Darum bietet das Klinikum neben der Helios Corona-Hotline (0800 8123456) alternativ am Dienstag, 07.04. um 17:30 Uhr auf Facebook und Instagram einen ersten Live-Chat für Interessierte mit Yvonne Schildai und Hebamme Judith Rachel an. Anja Himmelsbach, Leiterin der Unternehmenskommunikation, moderiert den Chat. Weitere Termine folgen jeden 1. und 3. Dienstag im Monat.

Bitte lesen Sie hier weiter

 

Helios-Klinikum Berlin-Buch

Facebook/Helios-Klinikum Berlin-Buch

Helios-Gesundheitsmagazin Online