AG Verkehr und ÖPNV sowie Infrastruktur

Die AG Verkehr und ÖPNV kümmert sich um die infrastrukturelle Anbindung im Ort und der Umgebung.

Geplante Baumaßnahmen in den Jahren 2016-2030 werfen ihre Schatten voraus.
Der Bucher Bürgerverein hat eine Liste mit den Baumaßnahmen erstellt und diese an den Senat und das Bezirksamt gesandt und um Antwort gebeten. Die Abstimmungen wurden darauf hin mit diversen beteiligten intensiviert, ein neues SEV-Konzept erstellt und die Kommunikation zwischen den beteiligten verbessert. Aktuelle Informationen entnehmen sie bitte dieser Webseite oder auf Anfrage bei Steffen Lochow.

Die Arbeitsgruppe wird von Steffen Lochow geleitet.

Kontakt unter:  ag-verkehr @ bucher-buergerverein.de

 

04.12.2019 Tagung der BVV Pankow – Antrag Mobilitätshub Bucher Strasse wird abgelehnt

Aus der Tagesordnung der 28. Tagung der BVV Pankow

Ö 1.13 Mobilität im Nordosten Pankows I: Mobilitätshub an der Bucher Straße

Dem Bezirksamt Pankow von Berlin wird empfohlen, sich bei den zuständigen Senatsverwaltungen, im Rahmen der AG Nord des Kommunalen Nachbarschaftsforums und der gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg dafür einzusetzen, dass im Nordosten Pankows ein attraktives Angebot für Anwohner, Pendler und Fernreisende zum Umstieg zwischen individuellen Kraftfahrzeugen und dem Umweltverbund geschaffen wird. Damit sollen die motorisierten Stadt- Umland-Verkehre im Nordosten des Verflechtungsraums Berlin-Brandenburg reduziert werden.

Hierzu soll ein Mobilitätshub auf der Fläche zwischen Bucher Straße, Bundesautobahn A114, Schönerlinder Straße und Berliner Außenring in direkter Nähe zum geplanten Gewerbegebiet errichtet werden.


Begründung der Beschlußempfehlung:

Ein Vertreter der Einreicher nahm ausführlich Gelegenheit, das Ziel des Antrages noch einmal zu erläutern.

Vor diesem Hintergrund erläuterten Mitglieder des Ausschusses noch einmal ausführlich die stagnierende Entwicklung im Fernbus-Markt, die höchst ungewisse mittel- und langfristige Entwicklung der S-Bahnlinie 8, sowie die Fragwürdigkeit von Zwangsumstiegen im Nahverkehrssystem. Im Übrigen betonte die Ausschußmehrheit ihre feste Überzeugung, daß das “Pendlerproblem” in Brandenburg zu lösen ist, und zwar sowohl durch Trassenausbau und erhöhte Leistungsbestellung im SNPV, als auch durch die Ausgestaltung der Umsteigepunkte zum und die Entwicklung des restlichen ÖPNV. Dazu können dann auch Mobi-Hubs gehören – in Brandenburg. Für die Ausschußmehrheit geht der Antrag insgesamt zu vielen bestenfalls unbestimmten Voraussetzungen aus, um ihm zustimmen zu können.

Der Ausschuß empfiehlt der BVV mit 3 Ja-Stimmen gegen 7 Nein-Stimmen bei einer Enthaltung die Ablehnung der Drucksache.

Download (PDF, 187KB)

 

15.05.2019 Information der Verkehrsinformationszentrale Berlin zur Sperrung der Sellheimbrücke:

https://viz.berlin.de/home/-/asset_publisher/ZQE04eyJSiIC/content/sellheimbrucke-blankenburg-karow-%C2%B7-vollsperrung-ab-03-06-2019?redirect=https%3A%2F%2Fviz.berlin.de%2Fhome%3Fp_p_id%3D101_INSTANCE_ZQE04eyJSiIC%26p_p_lifecycle%3D0%26p_p_state%3Dnormal%26p_p_mode%3Dview%26p_p_col_id%3Dcolumn-1%26p_p_col_count%3D2

 

 

 

08.05.2019  Antwort Senatsverwaltung für  Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zu unserem Einwand zum Entwurf des Nahverkehrsplans

Download (PDF, 46KB)

 

 

Folien vom Bucher Bürgerforum vom 20.03.2019

Download (PDF, 1.63MB)

 

 

 

03.08.2018 seit heute läuft die achtwöchige Beteiligungsphase für den Entwurf des neuen Berliner Nahverkehrsplans für die Jahre 2019 bis 2023.

Bis zum 30.09.2018 können alle Berliner Bezirke, Verkehrsunternehmen, benachbarte ÖPNV-Aufgabenträger, Verbände und Vertreter mobilitätseingeschränkter Menschen, Fahrgast- und Umweltverbände sowie sonstige Akteure gemäß § 19 Absatz 4 des Mobilitätsgesetzes zu dem vorgelegten Entwurf Stellung nehmen.

Stellungnahmen von Bürgerinnen und Bürgern Berlins wie auch des Umlands sind ebenfalls willkommen.

Sie finden den Entwurf und die dazugehörigen Anlagen zum Download unter folgender Seite: https://www.berlin.de/senuvk/verkehr/politik_planung/oepnv/nahverkehrsplan/de/downloads.shtml.

Bitte beachten Sie, dass die Textkapitel sowie die zur Dokumentation der Beteiligungsphase vorgesehenen Anlagen 4 und 5 natürlich erst nach deren Abschluss erstellt werden können und daher nicht enthalten sind.

Ebenfalls noch nicht enthalten ist die Anlage 8, die den Rahmenfahrplan für das Jahr 2019 umfassen soll. Dieser wird voraussichtlich erst in den kommenden Wochen vollständig bei allen Verkehrsunternehmen bestellt sein.

Einen Überblick über die Inhalte des NVP können Sie auch den Unterlagen zum letzten Forum Nahverkehr am 24.4.2018 entnehmen: http://www.cnb-online.de/oepnv-planung/forum-nahverkehr/.

Ihre Stellungnahmen senden Sie bitte möglichst per Mail an nahverkehrsplan@senuvk.berlin.de, alternativ per Fax an 030 / 31 98 915 ? 41 oder postalisch an Center Nahverkehr Berlin, Bernburger Straße 27, 10963 Berlin.

Das Beteiligungsverfahren wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz durch das Center Nahverkehr Berlin durchgeführt.

Mit freundlichen Grüßen

17.07.2018 Baumaßnahmen im Netz der Berliner S-Bahn 2018 – 2020

https://fahrweg.dbnetze.com/resource/blob/3182200/255f73f72dd4566e8f68f9c852d6b376/Steckbriefe_ost_sbahn_berlin-data.pdf

11.04.2018 Bucher Bürgerverein nimmt an Fokusgruppendiskussion im Forschungsprojekt MobilBericht teil.

Informationsveranstaltung vom 28.06.2017 in der Festen Scheune in Buch zum Thema Verkehr

Videomitschnitt:

Kurzzusammenfassung des Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/pankow/probleme-des-wachsenden-bezirks-pankow-unaufschiebbarer-verkehrskollaps/19996300.html

Download (PDF, 603KB)

Plan Erneuerung BAB 114

Download (PDF, 375KB)

Vorhaben der DB in unserer Region / Stand Oktober 2016

Download (PDF, 5.98MB)