Monthly Archives: Mai 2024

Aus dem Amtsblatt Berlin vom 17. 05.

Ab kommenden Dienstag im Bucher Bürgerhaus, 2. Etage

 

Änderung des Beschlusses
über die Aufstellung eines Bebauungsplans

Bekanntmachung vom 6. Mai 2024
Stadt Stapl 312
Telefon: 90295-3450 oder 90295-0, intern 9295-3450
Das Bezirksamt Pankow von Berlin hat in seiner Sitzung am 30. April 2024 beschlossen, den räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplans 3-43 für das Gelände zwischen Wolfgang-Heinz-Straße, Karower Chaussee, Max-Burghardt-Straße,
Friedrich-Richter-Straße, den Grundstücken Friedrich-Richter-Straße 8/10, 36/38, Bruno-Apitz-Straße 14 und Bruno-Apitz-Straße und im Bezirk Pankow, Ortsteil Buch, um die Grundstücke Friedrich-Richter-Straße 8/10 und 36/38 mit einer westlich daran angrenzenden Teilfläche der Friedrich-Richter-Straße, um eine Teilfläche der Max-Burghardt-Straße sowie eine südlich davon gelegene Teilfläche zu erweitern.
Der Titel des erweiterten Geltungsbereichs Bebauungsplans 3-43 lautet: Bebauungsplan 3-43 „Brunnengalerie Buch – Süd“ für das Gelände zwischen Wolfgang-Heinz-Straße, Karower Chaussee, Max-Burghardt-Straße, Friedrich-Richter-Straße, dem Grundstück Bruno-Apitz-Straße 14, Bruno-Apitz-Straße und der Max-Burghardt-Straße sowie eine südlich gelegene Teilfläche entlang der Max-Burghardt-Straße im Bezirk Pankow, Ortsteil Buch.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 BauGB soll für die Dauer von einem Monat durchgeführt werden.
Parallel soll die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Absatz 1 in Verbindung mit § 4a BauGB durchgeführt werden.
Mit der Durchführung des Beschlusses ist das Stadtentwicklungsamt, Fachbereich
Stadtplanung, beauftragt.
(siehe Karte auf der Folgeseite – Quelle: BA Pankow

 

Aignostics unter Newsweek- Ranking der „World’s Best Digital Health Companies 2024“

Aignostics ist weltweit führend in der Entwicklung von KI-gestützter Präzisionsdiagnostik für die Pathologie und ist eines von nur 15 Unternehmen im Ranking, die ihren Unternehmessitz in Deutschland haben.

Das Ranking wurde in Zusammenarbeit mit der Datenplattform Statista erstellt und berücksichtigt 400 Unternehmen aus 35 Ländern in sieben Kategorien, darunter Diagnostik, Gesundheitsakten, medizinisches Management und Telemedizin. Aignostics als führend in der Kategorie Diagnostik bewertet. Nach Angaben von Newsweek basiert das Ranking auch auf Faktoren wie Umsatz, Zugriffe auf Websites und Apps sowie des Impacts der Produkte und der Kompetenz des Führungsteams.

Aignostics wurde 2020 gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung der digitalen Pathologie für Forschung, klinische Studien, Begleitdiagnostik und klinische Routine. Das Gründungsteam besteht aus Prof. Frederick Klauschen, Prof. Klaus-Robert Müller, Viktor Matyas und Dr. Maximilian Alber.

Über das Digital Health Accelerator Programm des BIH

Der BIH Digital Health Accelerator (DHA) an der Charité BIH Innovation finanziert, begleitet und unterstützt Charité/BIH-Kliniker*innen und –Forscher*innen in allen Stadien der Projektreife. Ziel ist es, ihre Konzepte in digitale Gesundheitslösungen zu verwandeln, die anschließend über eine Ausgründung oder Lizenzierung auf den Markt gebracht werden können. Die geförderten Projekte entwickeln Software als Medizinprodukt oder Gesundheitstechnologielösungen, die z.B. auf 3D-Bio-/Drucktechnik, KI/Maschinenlernen, Augmented/Virtual Reality, Sensoren und Software basieren. Zu den Lösungsklassen gehören klinische Entscheidungshilfesysteme, In-silico- und In-vitro-Diagnostik, digitale Therapeutika, digitale Lösungen für die Arzneimittelentwicklung und patientenzentrierte Anwendungen. Mit einer nachweislichen Erfolgsbilanz von bisher über 50 Projekten, 10 Ausgründungen und einem Exit bietet die BIH DHA eine Finanzierung von bis zu 1 Mio. Euro pro Projekt, geschützte Zeit, Experten-Mentoring und einen eigenen Digital Labs Co-Working Space, um Innovationsteams dabei zu helfen, ihren Schwung zu finden und die Entwicklung ihrer digitalen Gesundheitslösungen zum Nutzen von Patienten, Gesundheitssystemen und der Gesellschaft insgesamt zu beschleunigen.

Aignostics

Quelle: BIH/News

 

Frühlingskonzert in Berlin-Buch

Frühlings-Konzert

Download (PDF, 811KB)

Best Scientific Image Contest: The winners are…

Alljährlich kürt Helmholtz Imaging die besten wissenschaftlichen Aufnahmen – vom Satellitenbild bis ins Innere einer Zelle. In diesem Jahr liegen sechs Beiträge aus dem Max Delbrück Center auf den vorderen Plätzen.

Am 14. Mai gab das Helmholtz-Institut die Gewinner*innen des diesjährigen Best Scientific Imaging Contest bekannt – darunter auch sechs Forscher*innen des Max Delbrück Center. Eine Jury aus internationalen Wissenschaftler*innen, Helmholtz-Förderern, Mitgliedern der Helmholtz-Geschäftsstelle und von Helmholtz Imaging wählte die Bilder nach wissenschaftlicher Bedeutung, Originalität und visueller Wirkung aus. Die Juror*innen bewerteten unter anderem die Außergewöhnlichkeit des Probenmaterials, die Visualisierung von bisher nicht abgebildeten Objekten oder Prozessen und die Neuartigkeit der Methode. Nachfolgend finden Sie die Gewinnerbilder unserer Forscher*innen.

Erster Platz

Bildtitel: More than just fat (Mehr als nur Fett)
Foto: Paul A. Morocho Jaramillo (AG Sawamiphak), Max Delbrück Center

Scientific image

Beschreibung: Dieses konfokale Bild zeigt epikardiales Fettgewebe (eAT), das Fettdepot an der Oberfläche des Herzmuskels, in einem erwachsenen Zebrafischherz. Das eAT des Zebrafisches ähnelt dem stoffwechselaktiven Fett des Menschen. Modellorganismen wie der Zebrafisch geben Einblicke in die Biologie der Adipozyten und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

Methode: Färbung mit BODIPY für Lipide/Adipozyten in gelb, DAPI für Zellkerne in Blau, eine transgene Linie kdrl: HRAS-mCherry für das koronare Gefäßsystem in Magenta und acetyliertes Tubulin für die Innervation in Cyan.

Lesen Sie bitte hier weiter

Quelle: MDC/Nachrichten

Erneuerung der Eisenbahnüberführung „Weißenseer Straße“ (Bernau) ab April 2027

DB – Berlin-Gesundbrunnen –Berlin-Karow–Bernau

Im Rahmen des Bauprojekts erneuern wir 14 Eisenbahnüberführungen (EÜ) zwischen Berlin-Buch und Bernau (bei Berlin). Wir führen die Arbeiten an den Brücken nachein­ander durch, um die Beeinträchtigungen für alle Verkehrsteilnehmenden möglichst gering zu halten.

Ab April 2027 erneuern wir die EÜ über die Weißenseer Straße in Bernau (bei Berlin). Ursprünglich war vorgesehen, die Arbeiten an der EÜ ab Juli 2024 durchzuführen. Auf­grund der reduzierten Sperrpausen für den Zugverkehr und der daraus resultierenden Verschiebung der Fertigstellung der EÜ „Wiltbergstraße“ in das 1. Halbjahr 2025, muss für die Arbeiten an der EÜ „Weißenseer Straße“ der Bauablauf nunmehr völlig neu geplant werden.

Für die Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis.

Quelle: BauInfoportal der DB

29. Wirtschaftstag Pankow “Digit me! together!” 30.05.

Wir laden Sie herzlich zum 29. Wirtschaftstag Pankow “Digit me! together!” am 30. Mai 2024 im Zeiss-Großplanetarium ein.

Der Wirtschaftstag widmet sich den aktuellen Herausforderungen, denen Unternehmen gegenüberstehen, mit besonderem Fokus auf Künstliche Intelligenz und Digitalisierung. Neben informativen Vorträgen bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Networking mit SpeedDating und BusinessBingo.

Datum: 30.05.2024

Ort: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Anmeldung bis zum 29.05.2024 unter: Link

Programm:

17:30 Uhr: Einlass

18:00 Uhr: Netzwerken mit Abendbrot und Business Bingo, Besichtigung der Ausstellung

19:00 Uhr: Grußworte der Bezirksbürgermeisterin Pankow, Frau Dr. Koch, und des Gründungsvorstandes der Stiftung Planetarium Berlin, Tim Florian Horn

19:30 Uhr: Vorträge und Speed Networking

Vorträge:

KI-Readiness für Unternehmen, Alexander Krug, Mittelstand-Digital Zentrum Berlin,

IT-Sicherheit mit bzw. trotz KI, Marc-Alexander Nagel, Digitalagentur Berlin,

Gelassen durch den digitalen Alltag: Die Grenzen von digital detox, Heide Hüttner, Co-Founder von Hüttner & Seidel,

Connectschön: SpeedDating und BusinessBingo, Gemeinsam mit der Agentur Bonbon Bonanza bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Speed-Networking und Business Bingo.

Moderation: Florian Widmann, Digitalagentur Berlin

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen inspirierenden Austausch!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Nadine Thomas

Büro für Wirtschaftsförderung

Eckert & Ziegler in Q1 mit deutlichem Anstieg bei Umsatz

Eckert & Ziegler in Q1 mit deutlichem Anstieg bei Umsatz (+17%) und bereinigtem EBIT (+41%). Jahresprognose 2024 bestätigt.


  1. Quartal 2024:
  • Umsatz 67,6 Mio. € (VJ: 57,9 Mio. €)
  • EBIT vor Sondereinflüssen 15,0 Mio. € (VJ:10,6 Mio. €)
  • Nettogewinn 8,5 Mio. € (VJ: 4,7 Mio. €)

 

Jahresprognose 2024:

  • Umsatz von knapp 265 Mio. € (bestätigt)
  • EBIT vor Sondereinflüssen von rund 50 Mio. € (bestätigt)

Berlin, 14.05.2024. Die Eckert & Ziegler SE (ISIN DE0005659700, TecDAX) konnte ihren Umsatz im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17% auf 67,6 Mio. € steigern. Das EBIT vor Sondereinflüssen aus fortgeführten Geschäftsbereichen (bereinigtes EBIT) stieg um rund 4,4 Mio. € auf 15,0 Mio. €. Der Nettogewinn (aus fortgeführten und nicht fortgeführten Geschäftsbereichen) legte um 79% zu und erreichte 8,5 Mio. € oder 0,41 € pro Aktie.

 

Die Umsätze im Segment Medical lagen in den ersten drei Monaten des Jahres mit 34,6 Mio. € rund 10,4 Mio. € oder 43% über dem Niveau des Vorjahres. Hauptwachstumstreiber bleibt nach wie vor das Geschäft mit pharmazeutischen Radioisotopen, auch die Umsätze im Bereich Anlagenbau konnten deutlich zulegen. Das Segment Isotope Products erzielte mit 33,1 Mio. € einen um 0,7 Mio. € oder etwa 2% niedrigeren externen Umsatz als in den ersten drei Monaten 2023. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zeigen sich Verschiebungen zwischen den Produktgruppen hin zu margenstärkeren Produkten.

Die am 22. März 2024 veröffentlichte Prognose für das Geschäftsjahr 2024 bleibt unverändert. Der Vorstand rechnet weiterhin mit einem Umsatz von knapp 265 Mio. € und einem EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuer) aus fortgeführten Geschäftsbereichen vor Sondereinflüssen von rund 50 Mio. €.

Den vollständigen Quartalsbericht finden Sie hier:
https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/investors-financial-reports/deutsch/euz124d.pdf

Quelle: Eckert & Ziegler SE/PM

Save the Date: Floh- und Frohmarkt 31. Mai 2024

Jeder kann mittrödeln! Am Freitag, dem 31. Mai, ab 15:00 Uhr gibt es anläßlich der “Woche der Nachbarn” einen Floh- und Frohmarkt rund um das Bucher Bürgerhaus.

Auf dem Programm stehen Trödelstände, Essen und Trinken und Überraschungen. Ein Glücksrad wird sich drehen und der Lehmbackofen angefeuert.

Die Veranstaltung wird vom Stadtteilzentrum, dem Familienzentrum, der Frauenberatung, der Bucher Bibliothek und weiteren Akteuren organisiert. Also einfach mitmache

Informationen gibts im Stadtteilzentrum unter Tel. 030 941 54 26.

Download (PDF, 2.29MB)

 

Langer Tag der StadtNatur 2024 am 08. und 09. Juni

Sehnsucht nach der Natur und das mitten in der Stadt. Ob versteckte Oasen oder tierisch-wilde Nachbarn im Kiez ‒ an der Seite unserer naturkundlichen Expert*innen geht es am Langen Tag der StadtNatur am 8. und 9. Juni 2024 auf Expe-
dition in ganz Berlin. Wir freuen uns, wenn wir unvergessliche Momente ermöglichen und neues Wissen über Flora und Fauna vermitteln können.

Download (PDF, 1.38MB)

Matsch Mooor

Ein matschiges Spektakel in der Wilden Welt Moorwiese

Samstag, 08.06.24, 13:00 – 18:00 Uhr

Die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen. Bauen mit Matsch und Spielen mit Lehm, Erde, Feuer und Wasser. Hier wird das Element Erde im wahrsten Sinne begriffen und ergriffen. Ob Lehmbad, Skulpturenbau oder das Malen mit Erdfarben – hier können die eigenen kreativen und sinnlichen Kräfte entdeckt und ausgelebt werden.

Im und auf dem Wasser bei den Karower Teichen

Vögel beobachten und Kleintierwelt der Panke untersuchen

Samstag, 08.06.24, 13:00 – 14:30 Uhr

Kinder, Jugendliche und Erwachsene entdecken bei dieser Exkursion in das Naturschutzgebiet Karower Teiche Tiere auf und im Wasser. Auf den Karower Teichen können zahlreiche Vögel beobachtet, in dem kleinen Flüsschen Panke kleine Tiere näher untersucht werden.

Abenteuer Kleingewässer

Wasserskorpione, Rückenschwimmer und Biberrutschen

Samstag, 08.06.24, 14:00 – 16:00 Uhr

Gemeinsam mit den Pankower Stadtnatur-Rangern geht ihr auf Entdeckungstour rund um die Bucher Karpfenteiche. Ihr werdet einiges zu Biber und Fischotter erfahren und Spuren der beiden Säugetiere entdecken können. Ausgerüstet mit Keschern lernt ihr außerdem die Vielfalt der kleineren Wasserlebewesen kennen.

Die Kleinigkeiten im Wald

Auf Entdeckungstour in versteckte Welten

Samstag, 08.06.24, 15:00 – 17:30 Uhr

Vieles im Wald bleibt uns verborgen, wenn wir ihn ausschließlich im Großen und Ganzen wahrnehmen. Und aus der Nähe betrachtet entdecken wir plötzlich überraschende Einzelheiten. Ein Moospolster erweist sich unter der Lupe als faszinierender Mini-Dschungel. An Krabbeltieren fallen uns eigenartige Details auf, über die man sich vorher keine Gedanken gemacht hat. Auf unserer Entdeckungstour ins Kleine erlangen wir ganz ungeahnte Einblicke in die Natur und genießen die Schönheit des Waldes mal aus einer anderen Perspektive.

Flohkrebse & Wasserskorpione

Ein Abenteuer im Naturschutzgebiet Karower Teiche

Sonntag, 09.06.24, 10:15 – 13:00 Uhr

Gemeinsam erleben wir ein spannendes und kindgerechtes Abenteuer im Naturschutzgebiet der Karower Teiche! Auf unserer Tour durch dieses faszinierende Gebiet lernen wir spielerisch Lebewesen kennen und legen einen besonderen Fokus auf den Schutz und Erhalt des Lebensraumes. Als Höhepunkt suchen wir gemeinsam mit Keschern nach Kleinstlebewesen und entdecken ihre faszinierende Welt. Wir werden mehr über die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt dieses Schutzgebiets erfahren und diskutieren, welche Naturschutzmaßnahmen notwendig sind, um diesen wertvollen Lebensraum auch in Zukunft zu erhalten. Die Exkursion wird vom Museum für Naturkunde Berlin in Zusammenarbeit mit dem Wassernetz Berlin organisiert.

Sonnenvögel, sechsbeinige Ritter & fliegende Juwelen

Eine spannende Expedition in die Welt der Insekten

Sonntag, 09.06.24, 11:00 – 13:00 Uhr

Im Juni summt und krabbelt es auf den Wiesen im Berliner Nordosten schon sehr. Aber welche Insekten kommen am Berliner Stadtrand eigentlich vor? Ob groß oder klein, zu Fuß oder mit Flügeln unterwegs, mal schnell oder mal stark: Wirft man erst einmal einen Blick in die Welt der Insekten so wird man die spannendsten Wesen finden – die teils aus einem Märchen entsprungen zu sein scheinen. Mit Becherlupen und Kescher machen wir uns auf die Suche nach verschiedensten Insekten.

Gehen Sie mit den Stadtnatur Rangern auf eine Entdeckungsreise durch die Pankower Schutzgebiete – in eine Welt des Großen Krabbelns – und lernen Sie die Vielfalt und Faszination der Berliner Stadtnatur kennen.

Berlin – Land der Seen

Forschungsreise zur Ökologie der Bogenseekette

Sonntag, 09.06.24, 12:00 – 15:00 Uhr

Berlin ist die gewässerreichste Hauptstadt Europas, umgeben von über 20.000 Seen, von denen wir viele als Naherholungsort nutzen. Einige der Seen sind auch ausgezeichnete Schutzgebiete, welche durch ihre einzigartige Fauna und Flora begeistern. So zum Beispiel auch die Bogenseekette im Norden Berlins.

Wie wurden diese Seen gebildet? Welche Tiere leben dort? Wie ist die Wasserqualität dieser wichtigen Ökosysteme?

All das wollen wir zusammen mit Euch entdecken. Nach einer interaktiven Reise zum eiszeitlichen Ursprung der Seen und ihrer landschaftlichen Entwicklung erforschen wir die Fauna der Bogenseekette, und begeben uns auf Spurensuche von Tieren, die in und um die Bogenseekette leben. Wir bestimmen die Wasserqualität der Seen mithilfe von Kleinstorganismen, und erfahren, was dieses Biotop so wertvoll macht.

Beweidung von Niedermoorflächen

Wanderung durch die Zingergrabenniederung

Sonntag, 09.06.24, 13:00 – 15:00 Uhr

Wir, die Agrar GmbH Gut Hobrechtsfelde, beweiden die ehemaligen Rieselfelder mit Konik-Pferden und Schottischen Hochlandrindern. Dort leben sie 365 Tage im Jahr, das ist ihr Zuhause. Unsere Landschaftspfleger schaffen einen vielfältigen Lebensraum für seltene und heimische Tiere und Pflanzen und helfen so, die Natur zu schützen.

Erfahren Sie mehr über unsere Tiere und erleben Sie mit uns einen ganz besonderen Nachmittag.
Bitte beachten Sie, dass wir uns in unwegsamen Gelände bewegen.

Pferde als Landschaftspfleger

Wanderung in Hobrechtsfelde

Sonntag, 09.06.24, 15:00 – 17:00 Uhr

Bei dieser rund 5 Kilometer langen Wanderung über die ehemaligen Rieselfelder steht das Leben der Pferde als Landschaftspfleger im Mittelpunkt. Rund um das Gut Hobrechtsfelde leben das ganze Jahr Koniks; das ist eine robuste Pferderasse, die dem Urpferdtyp Tarpan nahekommt. Diese Pferde arbeiten als Naturschützer für die Artenvielfalt im Rahmen eines Wildbeweidungsprojektes im Naturpark Barnim.

Anmeldung erforderlich
Tickets gibt es online ab dem 13. Mai

Langer Tag der StadtNatur 2024

 

 

LNDW 2024 – Das Programm ist online!

LNDW 2024 – Das Programm ist online!

Schon neugierig? Das Programm ist endlich da! 

Liebe Wissenschafts- und Forschungsinteressierte,

nächsten Monat ist es so weit: Die Lange Nacht der Wissenschaften (LNDW) macht den aktuellen Stand der Wissenschaft für alle Wissbegierigen in Berlin erneut hautnah erlebbar. Am Samstag, dem 22. Juni 2024, laden eine Vielzahl wissenschaftlicher und wissenschaftsnaher Einrichtungen von 17 bis 24 Uhr dazu ein, einen Blick hinter ihre Kulissen zu werfen und spannende Einblicke zu gewinnen. Vorbeikommen und, getreu dem Motto: Erleben. Verstehen. Wissen! Heute wurde das Programm veröffentlicht!

Erfahren Sie in diesem Newsletter, was dieses Jahr auf dem Programm steht und welche Highlights Sie erwarten. Das Team des LNDW wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Echte Highlights und mehr als 1.000 weitere Veranstaltungen

Was unterscheidet uns Menschen von anderen Lebewesen? Was macht uns einzigartig? Fragen, die viele Wissenschaftsdisziplinen beschäftigen. Das Max-Planck-Institut für molekulare Genetik sucht die Antworten beim kleinsten gemeinsamen Nenner – dem menschlichen Genom. Lernen Sie den Aufbau und die Funktion des menschlichen Genoms kennen und isolieren Sie im Labor anschließend einfach selbst DNA aus einer Tomate. Wer mitmachen will, muss mindestens acht Jahre alt sein.

Wissen Sie, wie oft das menschliche Herz am Tag schlägt? Ganze 100.000 Mal. Es pumpt das Blut immer in eine Richtung durch vier verschiedene Kammern und stellt sicher, dass jeder Winkel des Körpers über das Blut permanent mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt wird. Wäre es nicht interessant zu erfahren, wie das Ganze von innen aussieht? Im Gläsernen Labor im Max Delbrück Communications Center (MDC.C)  ist dies möglich. Bei der LNDW 2024 können Sie ein begehbares Herzmodell erkunden und erforschen, wie es funktioniert.

Im Institut für Luft- und Raumfahrt brauchen Sie an diesem Tag definitiv ein gesundes Herz. Im Flugsimulator MARS haben Sie nämlich die Gelegenheit, ein modernes Verkehrsflugzeug selbst zu fliegen und zu erleben, was es bedeutet, ein 70 Tonnen schweres Flugzeug zu landen. Vor Ort ist eine Anmeldung erforderlich. Pilot:innen müssen mindestens 12 Jahre alt sein.

Wer wissen will, wie Technologie Dinge irgendwann ganz autonom erledigt, schaut im A32 Co-Working Space des Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science e.V. vorbei. Beim Workshop „Abenteuer Robotik“ bietet sich die Gelegenheit, Robotergrundlagen zu erforschen und anschließend eigenen autonomen mobilen Roboter (AMR) zu bauen, der dann hoffentlich ganz eigenständig durch die Umgebung fährt.
Sie interessieren sich eher für Klimaforschung, Künstliche Intelligenz oder die Stadt der Zukunft? Hier gehts zum vollständigen Programm der LNDW 2024. Vom Westen bis Buch finden Sie ab sofort alle Inhalte, Zeiten und Orte von über 1.000 Programmpunkten der LNDW 2024! Sie können sich das Programm nach Stadtgebiet und Interessen selbst filtern und eine individuelle Tour zusammenstellen. Tickets im Vorverkauf gibt direkt über die LNDW-Website. 

Und noch ein Hinweis für alle Lehrkräfte: Bei einer Bestellung über die Schule erhalten Ihre Schüler:innen sowie Sie als begleitende Lehrkraft ermäßigte Tickets für nur 5,00 EUR pro Person.

Die Lange Nacht der Wissenschaften (LNDW) findet seit 2001 jährlich statt. Zwischen 17 und 24 Uhr erwarten die Besucher:innen über 1.000 Programmpunkte. Organisiert und finanziert wird die Lange Nacht der Wissenschaften weitgehend von den beteiligten wissenschaftlichen Einrichtungen selbst. Darüber hinaus wird sie von zahlreichen Partnern unterstützt.

Die Lange Nacht der Wissenschaften online  

www.langenachtderwissenschaften.de    

 

Lange Nacht der Wissenschaften im Helios-Klinikum Berlin-Buch

Veranstaltungen in Buch