3. Bauabschnitt Schlosspark Buch

Im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau“ wird jetzt mit dem 3. Bauabschnitt zur Erneuerung des Schlossparks Buch begonnen. Der Umbau kostet 720.000 Euro und soll bis Dezember 2019 fertig sein. Die Arbeiten erstrecken sich auf den Bereich des südlichen Holländischen Gartens, gelegen hinter dem ehemaligen Schlossstandort, mit Westallee und Mittelallee bis zum südlichen Kanal-Arm einschließlich der beiden Treppenanlagen sowie der Treppe von der ehemaligen Schlossterrasse in das Parterre. Erneuert werden die Wege und Treppen, die Mittelallee erhält zudem eine barrierefreie Anbindung. Zwischen den beiden Treppenanlagen entlang der Kastanienallee wird die historische Stützmauer wieder errichtet. Die Sitzplätze an den Wegen erhalten eine neue Ausstattung und alle Baumalleen werden vervollständigt, die Mittelallee mit Linden, die Westallee mit Hainbuchen und die Kastanienallee mit Esskastanien. Insgesamt sind 35 Neupflanzungen vorgesehen.
Im Rahmen der geplanten Maßnahmen werden ab Montag, dem 11. Februar 2019 insgesamt 35 Bäume gefällt, darunter 22 nach Baumschutzverordnung geschützte Exemplare. Die Fällungen von Spitzahorn (Wildwuchs) und einer Birke sind erforderlich, um der neu zu pflanzenden Hainbuchenallee sowie der zu ergänzenden Kastanienallee den notwendigen Lichtraum zu verschaffen. Die Fällungen von Eschen auf der Wiese erfolgen zur Erreichung des Naturschutzzieles „Frischwiese“. Während der Bauzeit wird der in Arbeit befindliche Teil nicht nutzbar sein, jedoch ist die Querung des Parks von der S-Bahn in Richtung Schlossportal Alt Buch möglich.

(Pressemitteilung BA Pankow)

Posted on 16. Februar 2019, in Uncategorized. Bookmark the permalink. Leave a Comment.

Kommentare sind geschlossen.