Brückenabriss Blankenburg – Vollsperrung

Bahnhofstraße (Blankenburg): Sperrung der A114-Querung (19.-22.02.21)

A114 – Vollsperrung der Bahnhofstraße Blankenburg von Freitag, den 19.02.2021, 08:00 Uhr, bis Montag, den 22.02.2021, 08:00 Uhr, wegen Brückenabriss

Die Autobahn GmbH teilt mit:

Im Zuge der Erneuerung der BAB A 114 zwischen Prenzlauer Promenade und AD Pankow ist aufgrund eines Abrisses der Brücke die Bahnhofstraße in Blankenburg (Teilbauwerk RF A 10) die Vollsperrung der Straße von Freitag, den 19.02.2021, 08:00 Uhr, bis Montag, den 22.02.2021, 08:00 Uhr notwendig.

Aus Technologischen- und Sicherheitsgründen muss die Bahnhofstraße zeitweilig für den Verkehr voll gesperrt werden. Mit Hinweistafeln wird der Fahrzeugverkehr im umliegenden Verkehrsgebiet über die Sperrung informiert.
Der Baubereich kann auch vom Fuß- und Radverkehr nicht passiert werden. Die Umgehung der Baustelle ist über den Maronensperlingweg – Grünkardinalweg (Unterführung Autobahn) – Steinsperlingweg möglich.

Ebenfalls von der Sperrung betroffen sind die Buslinien 150 und 154 der BVG. Allerdings können die Busse der BVG die Baustelle am 19.02.2021 und am 22.02.2021 noch passieren. Vom 20.02.2021, 04:30 Uhr bis zum 22.02.2021, 01:00 Uhr kommt es zu folgenden Änderungen im Linienverkehr:
Linie 150:
U Osloer Str. – Blankenburger Weg -> weiter als 154 bis Aubertstr. Aubertstr. – Blankenburger Weg -> weiter als 150 bis U Osloer Str.
Linie 150:
Shuttle Alt-Karow – S Buch
Linie 154:
U Elsterwerdaer Platz – Heinersdorfer Str. -> weiter als 150 bis Alt-Karow
Alt-Karow – Alt Blankenburg -> weiter als 154 bis U Elsterwerdaer Platz

Zwischen den Haltestellen Krugstege – Waldammerweg – S Blankenburg – Blankenburger Weg gibt es keinen Busverkehr. Fahrgästen aus Französisch Buchholz mit Ziel S Blankenburg wird empfohlen, mit der Tram 50 bis S Heinersdorf zu fahren und dort umzusteigen.

Verkehrsführung auf der Bahnhofstraße ab 22.02.2021

Für die sich an den Abriss des Brückenüberbaues anschließenden Arbeiten, bzw. Rückbau der Widerlager und Gründungsarbeiten für den geplanten Neubau, wird die Verkehrsführung in der Bahnhofstraße angepasst. Für den Fahrzeugverkehr steht immer eine Spur pro Richtung zur Verfügung. Der Fußgängerverkehr wird einseitig, in der ersten Phase auf der Südseite der Bahnhofstraße, geführt. Zur sicheren Straßenquerung werden beidseitig des Baufeldes (in Höhe Steinsperlingweg bzw. Maronensperlingweg) provisorische Lichtsignalanlagen in Betrieb
genommen. In einer weiteren Phase wird dann die Fußgängerführung auf die Südseite verlegt. Die Ampel geregelte Querung bleibt bestehen.

Posted on 19. Februar 2021, in Verkehr and tagged , , , . Bookmark the permalink. Leave a Comment.

Kommentare sind geschlossen.