Blog Archives

BerlinStrategie auch für Buch und Karow

Buch – Buchholz-Nord Raum für Wirtschaft und Wissenschaft von morgen

Der nördlichste Schwerpunktraum Berlins erstreckt sich vom Ortsteil Buch bis zum Gewerbegebiet Buchholz-Nord. Im Norden schließt sich der Naturpark Berliner Barnim an. Schon heute ist Buch ein Biotechnologie-Standort internationaler Bedeutung. In Buchholz-Nord liegen gesamtstädtisch bedeutsame Flächenpotenziale für produzierendes Gewerbe. Der Raum Buch und Buchholz-Nord ist im Jahr 2035 einer der starken Berliner Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte, in dem es durch öffentliche und private Investitionen gelungen ist, einen attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten zu schaffen.

Pankow – Blankenburg – Karow Neue Quartiere für die lebenswerte Stadt

Der Raum östlich der als Zäsur wirkenden Verkehrstrassen Richtung Prenzlau liegt zwischen dem Karower Kreuz im Norden und dem Bahnhof Pankow im Süden. Heute ist der Raum durch unterschiedliche Wohngebiete und zahlreiche große und kleine Flächenpotenziale charakterisiert. Im Jahr 2035 sind hier neue lebendige Stadtquartiere entstanden. Diese bieten ein enges Miteinander zwischen alten und neuen Quartieren, in denen die Berlinerinnen und Berliner gerne leben, weil es attraktive Orte für Kultur, Lernen, Einkaufen und Erholung gibt. Hier hat das Land Berlin Investitionen in viele preiswerte Wohnungen und neue klimafreundliche Verkehrserschließungen koordiniert.

Diese Texte entnahm ich der Faltmappe „Raum Strategie! Wandel gestalten und räumliche Schwerpunkte setzen“ (siehe unten). Am 20. November wurde beim 7. Stadtforum über die 9 Schwerpunkträume in der BerlinStrategie 3.0 berichtet und diskutiert. Diese Schwerpunkträume sind besondere, zumeist bezirksübergreifende Entwicklungsgebiete, deren Förderung im Rahmen der BerlinStrategie 3.0 im Juni 2020 beschlossen werden soll.

Berlin definiert Entwicklungsziele neu. Um den Wandel der Stadt gut zu steuern und damit einhergehende Chancen zu nutzen, stellen die Schwerpunkträume als räumliche Dimension einen Beitrag für die BerlinStrategie dar. Dieses ressortübergreifende Leitbild wird derzeit unter Federführung der Senatskanzlei aktualisiert.

Jeder der neun Arbeitstische (respektive Schwerpunkträume) hat ein bestimmtes Leitbild:

  1. Labor für Arbeit, Wirtschaft, Wohnen und Grün: TXL – Siemensstadt – Spandau
  2. Raum für Wirtschaft und Wissenschaft von morgen: Buch – Buchholz-Nord
  3. Neue Quartiere für die lebenswerte Stadt Pankow: Blankenburg – Karow
  4. Große Siedlungen und große Flächen zum Leben und Arbeiten: Marzahn-Hellersdorf
  5. Wasserlagen mit Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Grün: Obere Spree
  6. Kieze und Gewerbe zwischen Tradition und Wandel: Neukölln – Südring
  7. Bausteine für mehr Stadt in der Stadt: Südkreuz – Tempelhof
  8. Impulsgeber mit internationaler Ausstrahlung: Cityband zwischen Ost und West:
  9. Vielfältige Nachbarschaften und Gewerbe am Innenstadtrand: Nordring – Wedding

Download (PDF, 801KB)