rbb-Abendschau: Bürgerstadt Buch

Am Donnerstag, dem 20. Juni 2019 berichtete die rbb-Abendschau über Pläne für ein neuen Stadtbezirk im Nordosten von Berlin (Französisch Buchholz, Karow, Buch)

Ganz im Norden soll Berlins Zukunft liegen. Auf den alten Rieselfeldern zwischen Französisch Buchholz, Karow und Buch könnte eine neue Stadt mit Wohnungen, Geschäften und Schulen entstehen: Buch 6 – auch die Bürgerstadt  Buch genannt.

Selbstbewusst präsentierten fünf Fachleute, darunter Stadtplaner, Projektentwickler und Stararchitektin Julia Tophoff, am Donnerstag ihre Idee von Berlins 13. Bezirk: Wohnungen für 100.000 Einwohner und 20.000 Arbeitsplätze könnten entstehen. Wohnen, arbeiten und ausgehen in der neuen Stadt – stilistisch soll alles möglich sein: vom Einfamilienhaus bis zum modernen Gewerbekomplex.

Abendschau/Bürgerstadt Buch

“Es bietet sich an, eine Bürgerstadt Buch zu bauen”

Winfried Hammann ist Vorstand der Projektentwicklung Bürgerstadt Aktiengesellschaft, die Bürger auf genossenschaftlicher Basis in Bauprozesse einbeziehen oder auch zu Bauherren machen will. Das will Hammann nun auf dem Areal an der Bucher Straße erreichen: “Es bietet sich hier an, eine Bürgerstadt Buch zu bauen, auf der vorrangig Baugruppen, Genossenschaften und sozial orientierte Unternehmen angesiedelt werden.”

(Quelle: rbb24 )

Bürgerstadt Buch

Bürgerstadt Buch und weitere potenzielle Baugebiete

 

Initiativgruppe Bürgerstadt Buch
c/o Bürgerstadt AG
Quedlinburger Straße 11
10589 Berlin
info@buergerstadt-buch.de

Posted on 20. Juni 2019, in Uncategorized and tagged . Bookmark the permalink. Leave a Comment.

Kommentare sind geschlossen.