Selheimbrücke wieder frei

Die Sellheimbrücke in Pankow, wegen einer dringend erforderlichen Sanierung des Fahrbahnbelags seit vorigen Montag gesperrt, kann schon an diesem Freitagabend um 18 Uhr – gut eine Woche früher als geplant – wieder für den Autoverkehr freigegeben werden.

Die Sellheimbrücke überquert (im Zuge des Karower Dammes und der Blankenburger Chaussee) Gleisanlagen der Deutschen Bahn. Die Vollsperrung betraf nur den Kfz-Verkehr, der Rad- und Fußverkehr war nicht beeinträchtigt. Ebenso konnte der BVG-Linienbusverkehr die Baustelle passieren.

Die vorfristige Fertigstellung gelang aufgrund der zügigen Ausführung durch das Bauunternehmen, der guten Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt Pankow und den günstigen Witterungsbedingungen.

Die jetzt abgeschlossene Asphaltdeckensanierung war zwingend erforderlich, da die Sellheimbrücke als weiträumige Umleitungsstrecke für die im kommenden Jahr geplante Ertüchtigung der Bundesautobahn A 114 dient.

Ein kompletter Ersatzneubau der Sellheimbrücke befindet sich in der Investitionsplanung, ein Baubeginn ist aber erst nach dem Abschluss der Arbeiten auf der A 114 möglich, also voraussichtlich nicht vor 2023.

PM Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Umweltschutz vom 07. 06. 2019

Posted on 7. Juni 2019, in Uncategorized. Bookmark the permalink. Leave a Comment.

Kommentare sind geschlossen.