Blog Archives

Neugestaltung des Gartens der Kita Friedrich-Richter-Straße 36 – 38

Der Typenbau der Kita “Bucher Wichtel” des Trägers Internationaler Bund Berlin-Brandenburg wurde seit 2018 mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau inklusive Mittel der EU (EFRE) umfassend saniert und umgebaut, wodurch 30 zusätzliche Plätze gewonnen wurden. Parallel zu den letzten Arbeiten am Gebäude werden seit Juli 2020 die Außenanlagen der Einrichtung mit nun 200 Plätzen neu gestaltet.

Das beauftragte Landschaftsarchitekturbüro stimmte sich eng mit dem Kita-Betreiber ab und entwarf einen großzügigen, durch die vielen vorhandenen Bäume überwiegend schattigen Garten mit zahlreichen Höhepunkten. Dazu zählen zum Beispiel die geplante große Freifläche zum freien Spiel und für Bewegungsspiele und eine Fläche mit einer Weidenhütte und Weiden zur Begegnung mit der Natur.

Eine asphaltierte Schleife für Bobby-Cars, Dreiräder und Co. wird eine Rasenfläche mit Spielhäusern sowie eine Sandspielfläche mit Rutsche, Nestschaukel und einer Rutschen-Kletterkombination umschließen, die in einem Abschnitt zum Balancieren ausläuft. Neben der Asphaltbahn soll eine Holzeisenbahn mit Lok und vielen Wagen zur Fantasiereise einladen.

Auf einer weiteren Sandfläche erhalten die Kinder an Pumpe, Rinnen und Wasserbecken im Sommer die Möglichkeit zum spielerischen Kennenlernen physikalischer Gesetze, zum Matschen und zur Abkühlung.

Der gepflasterte Bereich am Gebäude wird wellenförmig zur Rasenfläche abschließen. An einer Giebelseite des Hauses wird ein Obst- und Gemüsegarten mit zahlreichen Hochbeeten in unterschiedlichen geometrischen Formen entstehen.

Auf dem Vorplatz sind neben teilweise neu bepflanzten Beeten auch Fahrradabstellmöglichkeiten geplant.

Die Arbeiten, wieder aus Stadtumbau inklusive Mittel der EU (EFRE) finanziert, werden Ende 2020 abgeschlossen.

Quelle: Glaßer & Dagenbach, bearb. A. Stahl
Stand: August 2020

In unseren Ortsteilen geht es voran

Die aufmerksamen Einwohnerinnen von Buch und Karow werden es sicherlich mit Freude sehen, trotz Corona geht es in unseren Ortsteilen weiter. Ich war mal wieder mit dem Fotoapparat für Sie unterwegs.

Die Sanierungsarbeiten an der  Kita „Bucher Wichtel“

sind fast abgeschlossen. Die Kindertagesstätte wurde 1986 eröffnet und ist seit 1995 in Trägerschaft des Internationalen Bundes. Durch die Umbaumaßnahmen soll die Kapazität der Einrichtung von derzeit 170 auf 200 Kinder erhöht werden.

Gesamtkosten: 2,995 Mio. EUR, davon 2,764 Mio. aus dem Programm Stadtumbau, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Realisierung: 2018 bis 2020

Lesen Sie bitte hier für ausführliche Informationen

 

Fällt Ihnen auf, was an den beiden Bildern fehlt? Die Kinder und Jugendlichen.

Die Kinder und Jugendlichen warten darauf, endlich ihren neuen

Download (PDF, 87KB)

Spielplatz in der Walter-Friedrich-Strasse und die ganz in der Nähe liegenden, neu gestalteten Skaterbahn in der Wolfgang-Heinz-Strasse (an der ehemaligen Industriebahn) zu erobern. Demnächst soll an der Skaterbahn wieder ein Unterstand gebaut werden. Sicherlich wird das ein beliebter Treffpunkt zum Quatschen, Musikhören und zum Chillen.

Auch die Bauarbeiten am 3. Bauabschnitt der Bucher Schlossparkpassagen gehen zügig voran. Über die Sanierungsarbeiten in unserem Schlosspark haben wir vor kurzem berichtet. Der Bucher Bürgerverein hofft, in naher Zukunft wieder die freiwilligen Arbeitseinsätze im Park durchzuführen. Wir werden Sie dann sofort informieren.

 

 

 

 

 

 

Das Helius-Klinikum Buch führt an den Häusern 202 und 204 umfangreiche Baumaßnahmen durch, wie unsere Bilder vom 11. April beweisen.

In Karow sind die Bauarbeiten der DB an der Strecke Gesundbrunnen – Bernau nicht zu übersehen. Leider werden einige Sperrungen, wie z.B. an der Pankgrafenstrasse noch länger dauern.

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der EÜ „Am Danewend“ begannen am 12. Juli 2018. Im Mai 2019 wurden diese auf der S-Bahn-Seite abgeschlossen. Von November 2019 bis Juni 2020 findet die Erneuerung der Fernbahn-Seite statt.

Aufgrund der schwierigen Baugrundverhältnisse und den daraus resultierenden Herausforderungen bei den Bauarbeiten verzögern sich jedoch die Arbeiten an der Pankgrafenstraße bis voraussichtlich 2022. Ursprünglich war vorgesehen, die Sperrung der Straße Ende 2021 aufzuheben.

Für die Erneuerung der EÜ „Pankgrafenstraße/Bahnhof­straße“ am Bahnhof Karow wurde am 1. Juli 2019 eine Hilfsbrücke für die Fernbahn eingehoben, über die der Regional- und Güterverkehr während der Bauarbeiten geleitet wird. Bis Mitte September 2019 wurde das äußere S-Bahngleis erneuert. Seitdem wird – bis voraussichtlich Juli 2020 – das innere S-Bahngleis erneuert. Bis Dezember 2021 folgen das innere und äußere Fernbahngleis. Im Anschluss werden bis voraussichtlich Ende 2022 Leitungsumverlegungen vorgenommen und der Straßentrog erneuert.

Bitte informieren Sie sich hier

Wenn es neue Informationen gibt, wie es in Buch weitergeht, werden wir Sie natürlich hier auf unserer Webseite informieren.

Ihr Andreas Wolf, Bucher Bürgerverein