Category Archives: Buch und Umgebung

Hilfe in Corona-Zeiten

Bucher Bürgerhaus

Bucher Bürgerhaus

Liebe Bucher Bürger*innen,

anbei finden Sie einen Flyer mit den wichtigsten Kontakten zur Unterstützung und Hilfe in der Zeit der Corona-Pandemie für die in Berlin-Buch lebenden Menschen. Der Flyer wurde vom BENN-Team Buch  in Kooperation mit weiteren Akteuren aus dem  Bucher Bürgerhaus erstellt und wird als Postkarte an viele Bucher Haushalte verteilt werden.

Download (PDF, 103KB)

Neue Bäume für Hobrechtsfelder Rieselfelder

500 Bäume bereits in diesem Jahr gepflanzt
Im Frühling und im Herbst finden unsere Pflanzaktionen statt, da in dieser Zeit Jungbäume am besten angehen. Glücklicherweise konnten an zwei Tagen Anfang März noch unsere ersten großen Pflanzaktionen mit insgesamt über 60 Helfer*innen stattfinden.

Bei schönem frühlingshaften Wetter konnten wir gut 500 Eichen, Buchen, Feldahorn und Schlehen in den Hobrechtsfelder Rieselfeldern  in die Erde bringen. Gemeinsam Rausgehen und Bäume pflanzen verbindet und zieht jung und alt an. Auch die Rinder des Waldweideprojektes waren diesmal sehr interessiert an unserer Arbeit…

Die Begeisterung bei unseren Pflanzer*innen war groß und wir hoffen, dass viele von Euch im November wieder dabei sind!

Interesse bei der Bestandspflege zu helfen?
Neben dem Bäume pflanzen, kümmern wir uns regelmäßig, um unsere Pflanzungen. Bei der Bestandsaufnahme zählen wir Bäume wieviele der kleinen Setzlinge die schwierigen Bedingungen auf den Rieselfeldern überlebt haben. Wir erfassen die Wuchshöhen der Bäume und räumen die Pflanzflächen auf, damit wir die alten Hüllen und Stäbe wieder verwenden und den Wald sauber hinterlassen. Die Bestandsaufnahme ist eine sehr schöne Aktion in der Natur, die auch deutlich zeigt, wie das Klima auf die einzelnen Pflanzungen Einfluss hat. Die nächste Bestandsaufnahme ist am 17. Mai 2020 (12 Uhr in den Hobrechtsfelder Rieselfeldern) geplant. Wenn du Interesse hast teilzunehmen, schreibe an info@aufbuchen.de.

(Bitte vorher informieren, ob diese Veranstaltung durchgeführt werden kann!)

Download (PDF, 8.77MB)

Spendenaktion

aufbuchen e.V.
 

Facebook/Aufbuchen e.V.

Hier finden SIE Hilfe / Hier können SIE helfen

Ehrenamt in Berlin-Pankow

Liebe Engagierte, liebe Hilfesuchenden, liebe Mitmenschen,

wir erleben aktuell eine Situation wie es sie noch nicht gegeben hat, in der sich in rasend schneller Zeit Dinge verändern und aktualisieren und wir erleben eine Zeit, in der Solidarität, Engagement und Unterstützung wichtiger sind denn je. Es wächst der Bedarf an kurzfristiger Hilfe und es gibt viele Menschen, die sich gerade jetzt engagieren wollen.

Wir sammeln über die folgenden Links die Hilfsbedarfe von Menschen, die freiwillig oder unfreiwillig das Haus nicht mehr verlassen dürfen/wollen, und wir sammeln die Engagementangebote von Menschen, die helfen wollen.
Unter den jeweiligen Links finden Sie Onlineformulare, die wir Sie bitten auszufüllen – je nachdem ob Sie Hilfe brauchen oder geben möchten oder als Organisation Unterstützung brauchen. Schicken Sie das Formular mit dem Button „Registrieren“ zu uns. Wir melden uns dann bei Ihnen telefonisch oder per Mail, wenn sich eine passende Vernetzung ergeben hat, also wenn ein Gesuch und ein Angebot zusammenpassen.

Mögliche Tätigkeiten können sein: Einkäufe und Apothekengänge erledigen, Gassigänge, telefonische „Besuche“, telefonische Unterstützung bei digitalen/elektronischen Fragen.

Hier geht es zum Fragebogen für Hilfesuchende

Hier geht es zum Fragebogen für Helfer*innen

Fragebogen für Organisationen

Im Moment führen wir aufgrund der Situation keine persönlichen Beratungen durch, sind jedoch telefonisch (030 2509 1001) und per Mail (info@ehrenamt-pankow.berlin) erreichbar.

Freiwilligenagentur Pankow

Spielplätze ab 23. März geschlossen!

Spielplätze ab Montag, den 23. März 2020 geschlossen –

Bitte Verbot einhalten!

Auch im Bezirk Pankow sind zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie bis auf weiteres die öffentlichen Spielplätze ab Montag, den 23. März 2020 geschlossen. Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, appelliert an die Bürger_innen: „Ich bitte Sie eindringlich, dieser Anordnung Folge zu leisten. Diese Maßnahme ist leider ein notwendiges Element zur Senkung der Infektionsrate. Je konsequenter sie durchgehalten wird, desto eher wird es auch wieder möglich sein, von diesen massiven Einschränkungen Abstand zu nehmen. Ich bin mir durchaus bewusst, was für eine außergewöhnliche Herausforderung diese Maßnahme für viele Eltern und auch für die Kinder selbst darstellt und möchte betonen, dass wir uns nicht leichtfertig hierfür entschieden haben. Die Gefahr für Leib und Leben, die von Covid-19 ausgeht ist jedoch als schwerwiegender zu beurteilen, als die mit der Sperrung verbundenen Einschränkungen. Wir folgen damit den Empfehlungen der Bundesregierung und der Vorgehensweise vieler anderer Bezirksämter. Hinzu kommt, dass wir die Verkehrssicherheit infolge des Personalausfalls in den nächsten Wochen nicht mehr gewährleisten können“.
Die Pankower Spielplätze werden mit Hinweisschildern versehen und mit Flatterband abgesperrt. Bei Missachtung sind sowohl die Mitarbeiter_innen des Bezirksamtes als auch Polizeibeamt_innen befugt, Platzverweise zur Durchsetzung der Sperrung auszusprechen.

Bauarbeiten gehen voran

An der Ecke Walter-Friedrich-Strasse/Wiltbergstrasse baut die CONEX Baugesellschaft mbH

den 3. Bauabschnitt der Schlossparkpassagen. Trotz Corona-Virus gehen die Arbeiten unter den interessierten Blicken der Einwohnerinnen und Einwohner von Buch und ihren Gästen voran. Sicherlich wird es bald Informationen über die zukünftigen Mieter und Nutzer geben. Wir werden Sie dann informieren.

Schliessung des Bucher Bürgerhauses

VORÜBERGEHENDE SCHLIESSUNG!

Bucher Bürgerhaus

Bucher Bürgerhaus

Download (PDF, 400KB)

Bucher Bürgerhaus: Wichtige Informationen

Bucher Bürgerhaus

Bucher Bürgerhaus

ACHTUNG! Informieren Sie sich bitte vorher, ob die Kurse/Projekte oder Beratungen durchgeführt werden.

Download (PDF, 412KB)

 

Bitte vormerken: Schienenersatzverkehr S 2

S-Bahn Berlin: Sperrungen S 2

Berlin-Nordost: Erneuerung der Gleise und Bau von vier Eisenbahnbrücken
– S2 Buch – Bernau: 13. Juli bis 17. August
– S2 Blankenburg – Buch: 17. bis 28. September

Brückenarbeiten Pankgrafenstraße, Bahnhofstraße und Weichenarbeiten

Pankow-Heinersdorf <> Bernau

vom 27.03. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 30.03. (Mo), ca. 1.30 Uhr
Ersatzverkehr
Information
  • Ersatzverkehr mit Bussen.
  • Die Busse fahren …
    • zwischen Pankow-Heinersdorf und Bernau im 20-Minutentakt,
    • zwischen Pankow-Heinersdorf und Karow im 10-Minutentakt
  • Die Züge der Linie S2 fahren von/bis S-Bahnhof Blankenburg. Der Ersatzverkehr hält nicht in Blankenburg. Bitte achten Sie auf die zwei separaten Buslinien. Bitte steigen Sie zwischen der S2 und dem Ersatzverkehr in beiden Fahrtrichtungen in Pankow-Heinersdorf.

“Berlin–Bernau: Nicht weniger als sieben Jahre hat die Bahn dafür veranschlagt, die Strecke im Nordosten in Ordnung zu bringen. Herzstück des bis 2025 dauernden Großprojekts ist der Abriss und Neubau von 21 Bahnbrücken, die ihre technische Nutzungsdauer von 70 Jahren meist um drei Jahrzehnte überschritten haben. Und so sind auf der Stettiner Bahn, wie die Strecke heißt, auch in diesem Jahr erneut Ausfälle einzuplanen. Auf der S2 gibt es im Sommer fünf Wochen wieder mal Schienenersatzverkehr, dann nochmals im September. Regionalzugfahrgäste haben an einigen Wochenenden mit Unterbrechungen zu rechnen.

Copyright DB

„Auch hier praktizieren wir kundenfreundliches Bauen“, sagte Christian Morgenroth, der DB Netz die heikle Aufgabe hat, die Baumaßnahmen und Betriebsbelange zu koordinieren. Drei Hilfsbrücken für 1,5 Millionen Euro ersparen den Fahrgästen einige Sperrungen. Das Projekt betrifft aber auch Autofahrer.

So bleibt die Brückendurchfahrt Pankgrafen-/ Bahnhofstraße in Karow bis Ende 2022 gesperrt, was auch für den dortigen Eingang zum S-Bahnhof gilt. Dort kommen komplizierte Leitungsarbeiten hinzu, so die Bahn. Zudem wird die Durchfahrt von 9,93 auf 15,45 Meter verbreitert und von 4,03 auf 4,50 Meter erhöht. Hoffnungen, dass die S2 während des Bauprojekts durchgehend mit zwei Gleisen ausgestattet wird, sind aber unberechtigt. Dafür wäre ein Planfeststellungsverfahren erforderlich, sagte Morgenroth.”

(Quelle: Berliner Zeitung)

Zwischen Berlin-Buch und Bernau (bei Berlin) werden im Rahmen des Projekts 14 Eisenbahnüberführungen (EÜ) erneuert. Da einige Planrechtsverfahren länger dauerten, als ursprünglich vorgesehen, mussten die Bauzeiträume der einzelnen EÜ angepasst werden.

Beeinträchtigungen in Panketal im März 2020

Von Freitag, dem 27., bis Montag, dem 30. März 2020, lassen sich im Bereich der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Bahnhofstraße“ am Bahnhof Röntgental sowie entlang der Strecke zwischen den EÜ „Panke II“ und „Feldweg II“ Beeinträchtigungen durch Lärm – auch nachts – leider nicht vermeiden.

Unter anderem finden Gleis- und Tiefbauarbeiten sowie an der EÜ „Bahnhofstraße“ Brückenarbeiten statt.

Aufgrund der Platzverhältnisse sind auch Einschränkungen an den bahnparallelen Wegen möglich. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der EÜ „Am Danewend“ begannen am 12. Juli 2018. Im Mai 2019 wurden diese auf der S-Bahn-Seite abgeschlossen. Von November 2019 bis Juni 2020 findet die Erneuerung der Fernbahn-Seite statt.

Für die Erneuerung der EÜ „Pankgrafenstraße/Bahnhof­straße“ am Bahnhof Karow wurde am 1. Juli 2019 eine Hilfsbrücke für die Fernbahn eingehoben, über die der Regional- und Güterverkehr während der Bauarbeiten geleitet wird. Bis Mitte September 2019 wurde das äußere S-Bahngleis erneuert. Seitdem werden – bis voraussichtlich September 2020 – das Fernbahn- und das innere S-Bahngleis erneuert. Im Anschluss folgen voraussichtlich von Oktober 2020 bis April 2021 Leitungsumverlegungen. Abschließend wird im letzten Bauabschnitt der Straßentrog erneuert. Es ist geplant, die Bauarbeiten an der Brücke bis Ende 2021 abzuschließen.

Um die Anwohner vom Schienenverkehrslärm zu entlasten, wurden 2019 bereits zahlreiche Lärmschutzwände errichtet. Da während der Arbeiten jedoch nicht vorhersehbare Bauhindernisse entdeckt wurden, verzögert sich die Fertigstellung der Bauwerke. Die Hindernisse werden derzeit beseitigt. Da die Arbeiten jedoch nur während Sperrpausen durchgeführt werden können, ist vorgesehen, die Lücken in den Schallschutzwänden in Berlin-Blankenburg bis Ende 2020 und in Berlin-Karow bis Ende 2021 zu schließen.

Voraussichtlich zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 wird das zweite Fernbahngleis zwischen Berlin-Blankenburg und Berlin-Karow in Betrieb genommen. Damit kann auch die Streckengeschwindigkeit in diesem Abschnitt auf 160 km/h angehoben werden. Die Brückenbauarbeiten im Rahmen des Projekts werden voraussichtlich 2023 abgeschlossen.

Seit 12. Juli 2018 laufen die Arbeiten an der EÜ „Am Danewend“. Ebenfalls im Juli 2018 wurde in der Gemeinde Panketal mit den bauvorbereitenden Arbeiten an den EÜ „Bahnhofstraße“, „Panke II“, „Schönower Straße“ und „Feldweg II“ begonnen. Seit Mitte Oktober 2018 finden die Hauptbauarbeiten an der Brücke über die Bahnhofstraße (Röntgental) sowie seit November 2018 an der EÜ „Panke II“ und EÜ „Feldweg II“ statt. Die Hauptbauarbeiten an der EÜ „Schönower Straße“ begannen Anfang März 2019. Bis Ende März 2020 werden die EÜ „Panke II“ und „Feldweg II“ erneuert. Die Brückenbauarbeiten an der Bahnhofstraße werden bis Ende April 2020 und die Straßenbauarbeiten bis Ende Mai 2020 andauern. An der EÜ „Schönower Straße“ wird der Straßenbau bis Anfang Mai 2020 und der Brückenbau bis Anfang Juni 2020 fertiggestellt sein.

Im Februar 2020 beginnen die Arbeiten an der EÜ „Schönerlinder Straße“. Diese werden voraussichtlich Ende August 2021 abgeschlossen. Von Anfang Januar 2022 bis November 2023 wird die EÜ „Wiltbergstraße“ erneuert, voraussichtlich von Juli 2022 bis April 2024 die EÜ „Bahnhofstraße“ und „Börnicker Chaussee“. An der EÜ „Weißenseer Straße“, beginnen die Arbeiten frühestens im Juli 2022. Die EÜ „Pölnitzweg“ wird voraussichtlich von Februar 2024 bis August 2025 (nach Fertigstellung der EÜ „Wiltbergstraße“) erneuert.

An der EÜ „Feldweg I zur Schule bei Buch“ beginnen die Arbeiten voraussichtlich 2027. Es ist vorgesehen alle Arbeiten bis 2028 abzuschließen.

Quelle: Deutsche Bahn

Stadtteil-Werkstatt im Bucher Bürgerhaus

Logo BENN Buch

Das Team vom BENN-Team Buch lädt Sie herzlich ein zur

Stadtteil-Werkstatt

Am 06. Und 07. März sind Bürgerinnen und Bürger eingeladen, in der “Ausstellung” mit 5 Stationen zu Themen wie Beleuchtung, Begegnung, Kulturangebote, Städtebauförderung usw. zu diskutieren und ins Gespräch zu kommen.

Stadtteilwerkstatt “Bucher Nachbarschaften”

In einer interaktiven und bunten Landschaft können Sie an Stationen einen Einblick in die Arbeit von BENN bekommen und an der Vorbereitung weiterer Aktivitäten 2020-2021 mitwirken.

 

 

Download (PDF, 847KB)

BESUCHEN SIE DIE STATIONEN UND BRINGEN SIE IHRE IDEEN EIN:

  • Ideentisch
  • Nachbarschaft-Kontakte-Begegnungsaktivitäten
  • Freiluftkino 2020 – Filme zur Auswahl
  • Feste für die Nachbarschaft in Buch – bauen Sie mit an einem Modell.
  • Kiez-Spaziergänge –Gärten, Beleuchtung, was war und wie geht es weiter?

Schauen Sie vorbei, informieren Sie sich, machen Sie mit!

WO: Bucher Bürgerhaus (Franz-Schmidt-Str.8-10), EG-Saal

WANN:

  1. März, 16:00 – 20:00 Uhr
  2. März, 10:00 – 14:00 Uhr

Team BENN Berlin-Buch

 

Einige persönliche “Anstösse”:

Hufelandschule, Walter-Friedrich-Strasse

Das Gebäude der Hufelandschule in der W.-Friedrich-Strasse muss dringend saniert und modernisiert werden.

Leider sieht es so öfters aus in der Brunnengalerie. Ich würde mich freuen, wenn der Abschnitt von der Wiltbergstrasse bis zur Wolfgang-Heinz-Strasse minimal gepflegt wird, bis die Bagger rollen.

 

 

 

 

 

An der Strassenecke Wiltbergstrasse/Walter-Friedrich-Strasse entsteht der 3. BA der Schlossparkpassagen. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Buch und ihre Gäste verfolgen sehr aufmerksam die Bauarbeiten. Nach Beendigung der Bauarbeiten soll auch das Wartehäuschen für die BVG an der Haltestelle folgen. Und wie soll eine Verbindung vom S-Bahnhof bis zum geplanten BIZ (Bucher Bildungs- und Integrationszentrum) aussehen?

Viele Autofahrer, darunter besonders die Busfahrer sehnen den Abschluss der Bauarbeiten an der Kreuzung Karower Chaussee/Lindenberger Weg/Wiltbergstrasse herbei. Das Foto zeigt den Stand am 01. 03.

 

 

 

 

 

Die Kinder und Jugendlichen können die Übergabe des öffentlichen Spielplatzes in der Walter-Friedrich-Strasse sowie die Skaterbahn in der Wolfgang-Heinz-Strasse an der alten Industriebahn kaum erwarten. Sie erfahren es hier, wenn ich den Termin weiß.

Wie gesagt, das sind nur einige Denkanstösse. Kommen Sie zur Stadtteil-Werkstatt und bringen Ihre Ídeen und Wünsche für ein Buch, in dem man gerne wohnt, arbeitet, feiert…..

Ihr Andreas Wolf, Bucher Bürgerverein

 

Bevölkerung in Buch soll stark steigen

Berlin wächst mit veränderter Dynamik weiter

Berlins Bevölkerung wird bis zum Jahr 2030 um 4,7 Prozent wachsen. Dies geht aus der neuen Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2018-2030 hervor, die der Senat heute auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, verabschiedet hat.

Senatorin Lompscher: „Die neuen Zahlen zeigen, dass Berlin weiterhin eine wachsende Stadt ist. Die Zunahme der Bevölkerung wird sich aber nach 2025 deutlicher abschwächen, sodass wir vor allem in den kommenden Jahren mit unseren Planungen gefordert sind. Neben vielen Chancen gehen mit diesem Wachstum auch große Herausforderungen einher, denen wir mit passgenauen Lösungen begegnen werden. Hierfür bietet die neue Bevölkerungsprognose eine einheitliche Arbeits- und Planungsgrundlage für alle öffentlichen Stellen Berlins und für die interessierte Öffentlichkeit.”

  Für den Zeitraum 2018 bis 2025 ergibt sich ein Einwohnerzuwachs von etwa 140.000 Personen, im Anschluss bis zum Jahr 2030 ein weiterer Zuwachs von etwa 37.000 Personen.

  Das höchste Wachstum hat der Bezirk Pankow zu erwarten, gefolgt von Treptow-Köpenick, Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf.

Hier lesen die gesamte PM

Die folgende Karte zeigt sehr anschaulich, dass die Ortsteile Buch, Karow und Blankenburg am stärksten von allen Ortsteilen Berlins wachsen werden. Die Karte zeigt aber auch: Es muss für den Nordosten Berlins ein schlüssiges Verkehrskonzept her.

Laut Amt für Statistik beträgt die Einwohnerzahl am 31.12.2019 für Buch 17.094 Einwohnerinnen und Einwohner.

Bevölkerungsprognose (mittlere Variante)

2030 werden im Ortsteil Buch voraussichtlich 23.856 Einwohnerinnen und Einwohner leben.

Download (DOCX, 16KB)

Quelle für Karten und Zahlen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen