Blog Archives

Digitaler Ortsteilstammtisch Tourismus

Digitaler “Ortsteilstammtisch Tourismus”

Wichtige Änderung: Digitaler Austausch statt Vorort Termin beim ersten Ortsteilstammtisch Tourismus in Buch am 30.10.2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen haben wir kurzfristig umentschieden und werden die geplante Veranstaltung am Freitag, den 30.10. nicht als Vorort-Veranstaltung, sondern erstmalig in digitaler Form durchführen.Auch wenn das gewünschte, formlos-lockere Stammtischformat digital schwieriger umzusetzen ist, können wir auf diesem Weg sicher stellen, dass alle Interessierten ohne Vorbehalte und Bedenken an dem Austausch teilnehmen können.

Wir benutzen für die Veranstaltung das Meetingtool ZOOM. Die Zugangsdaten zum digitalen Meetingraum erhalten Sie nach Anmeldung.

Ortsteilstammtisch Tourismus in Buch
30.Okt.2020 17:00 Uhr

 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein PC oder Endgerät mit Video- und Audiofunktion (Kamera und Mikrofon), benötigt – ausserdem ein stabiler Internetzugang und ein Internetbrowser (Chrome ist der Browser, mit dem digitale Konferenzen derzeit am stabilsten funktionieren)

Damit wir das Treffen gut planen und vorbereiten können, bitten wir um Anmeldung per Mail an: sandra.vogt@tic-berlin.de.
Auch Fragen und Anregungen rund um (touristische) Projekte, Kooperationen und/oder Ideen rund um Buch können sehr gern vorab schon kommuniziert und dann am Freitag gemeinsam besprochen werden.

Wann: Freitag, den 30.10.2020
Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Wo: DIGITALES MEETING
Wie: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Was:
Welche Rolle spielen Kultur und Tourismus bei uns? Was sind unsere lokalen Stärken? Wie lassen sich am Ort Kultur, Gast- und Veranstaltungsgewerbe halten? Wie können wir unsere Kräfte sinnvoll bündeln und welche Zielgruppen sind für Buch relevant?
Über diese und weitere Fragen wollen wir in den Austausch treten. In Anwesenheit der Stadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales, Frau Rona Tietje und der Wirtschaftsförderung Pankow wollen wir gemeinsam einen Blick auf die aktuelle Situation in Buch werfen und ins Gespräch kommen über touristische Perspektiven, Potentiale, Projekte, Netzwerke und Kooperationen.

Tourismusverein Pankow e.V. // tic Kultur- und Tourismusmarketing Berlin-Pankow und
Bucher Bürgerverein e.V.

Programm

17:00 Uhr Willkommen
17:15 – 18:00 Uhr Offizieller Teil

  • Begrüßung und Einführung durch die Pankower Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales Frau Rona Tietje
  • Vorstellung des Tourismuskonzeptes Pankow 2018+ durch das Büro für Wirtschaftsförderung
  • “Tourismus in Pankow” – Kennzahlen, Daten, Zielgruppen, präsentiert durch visitBerlin

18:00 Uhr Offener Austausch und Dialog
ca. 19:00 Uhr Fazit und Aussichten

Wir bedanken uns bei unseren Partnern und Sponsoren für die Unterstützung:

 

Konzept zur Entwicklung des Pankeparks: Gebietsspaziergang am 24. 10. – vorher anmelden!

Konzept zur Entwicklung des Pankeparks: Gebietsspaziergang am 24. Oktober 2020, 14.00 Uhr

Am Samstag, dem 24.10.2020 findet um 14.00 Uhr ein öffentlicher Gebietsspaziergang zur Erkundung des Pankeparks statt. Treffpunkt ist an der Pankebrücke (Hufelandschule). Der Bezirk Pankow hat das Planungsbüro Henningsen beauftragt, ein Konzept zur Qualifizierung des Pankeparks im Sinne eines generationsübergreifenden Gesundheits- und Bewegungsparks zu erarbeiten. Beim Spaziergang sollen Ideen zur Entwicklung des Pankeparks für die weitere Planung aufgenommen werden. Alle Interessierten sind daher herzlich eingeladen, ihre Hinweise und Anregungen in den Planungsprozess einzubringen.

Download (PDF, 4.48MB)

Pandemiebedingt findet die Begehung mit begrenzter Teilnehmerzahl und unter Berücksichtigung der allgemeinen Abstands- und Hygienemaßnahmen statt. Eine Teilnahme ist daher nur mit Anmeldung und Angabe der persönlichen Kontaktdaten unter 030/885914-0 oder mail@planergemeinschaft.de möglich. Weiterhin ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes erforderlich. Bei hoher Nachfrage wird ein zweiter Gebietsspaziergang am späteren Nachmittag angeboten.

Bei Regen muss die Veranstaltung leider entfallen.

Die Finanzierung der Maßnahmen zur Qualifizierung des Pankeparks erfolgt über Mittel des Programms Nachhaltige Erneuerung (ehemals Stadtumbau). Im Mittelpunkt der geplanten Maßnahmen steht die Herrichtung der Flächen zwischen Panke und Bahntrasse als Grün- und Parkanlage für alle Altersgruppen. Ein weiteres Ziel ist die bessere Anbindung des Pankeparks an das Wegenetz.

(Der folgende Teil gehört nicht zur PM!)

Aus dem aktuellen Rahmenplan Buch-Süd

Qualifizierung vorhandener Schulsportgelände an der Panke und deren Einbindung in den
geplanten Gesundheitsparcours im Pankepark

In Absprache mit dem Bezirk und der CBB wird der südliche Bereich der Brunnengalerie aufgrund
seiner direkten Nähe zum Campus in allen Varianten für die Campuserweiterung vorgesehen. Darüber hinaus ist der Pankepark weitgehend von einer Bebauung freigehalten. Ausgehend vom Pankepark bleibt die ehemalige Industriebahn als Grünzug erhalten.

Als große Grün-und Freiflächen stehen den Bucher Bürgern die Grünflächen südliche des Kappgrabens sowie zukünftig der Pankepark zur Verfügung. Wie bereits mit dem ISEK beschlossen, wird der
Pankesportplatz aus Stadtumbaumitteln qualifiziert und mit Sportangeboten ergänzt. Nach der Entscheidung zum Standort der Gemeinschaftsschule (s.o.) wird in einer separaten Studie ein Konzept
für die Neugestaltung des Parks erarbeitet.

Bereits im ISEK 2014 ist die Qualifizierung des Pankeparks als Grünfläche mit Sportangeboten als wichtiger Baustein vorgesehen. Der Pankepark erstreckt sich vom geplanten Pankesportplatz im Norden bis zur Autobahn im Süden.
Gemeinsam mit der bereits als Ausgleichsmaßnahme festgelegten Entsiegelung des ehemaligen THW-Geländes sollen auch das ehemalige Berufsschulgebäude mit Nebenanlagen abgerissen werden.
Konzeption
Kosten 20.000 EUR
Finanzierung Stadtumbau
Rückbau THW
Finanzierung AE-Mittel
Gestaltung der Freiflächen (südl. Teilfläche)
Kosten 2.000.000 EUR
Finanzierung Stadtumbau / AEMittel
Fußgängerbrücke über Panke (Buch IV)
Finanzierung Stadtumbau

Download (PDF, 19.11MB)

 

Anmeldeschluss für Sommerschule 12. Juni!

Das Angebot richtet sich an Schüler*innen der Klassenstufen 1, 2, 7, 8, und 9. In der Regel melden die Lehrkräfte die Schüler*innen an. Bitte informieren Sie Eltern der jeweiligen Kinder über das Angebot, Eltern können die Anmeldung auch proaktiv ausfüllen (Anmeldung im Anhang). Anmeldeschluss ist der 12.6.!

Die diesjährige Sommerschule, die sich laut Konzept richtet an “Schülerinnen und Schüler, die von der Zahlung des Eigenanteils bei Lernmitteln befreit sowie Anspruchsberechtigte nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz (LmB/BuT) sind und von den Lehrkräften für die Teilnahme an diesem Programm vorgeschlagen werden. Bei der Auswahl der Schülerinnen und Schüler sollten die neu zugewanderten Kinder und Jugendlichen besonders berücksichtigt werden. Es können auch Schülerinnen und Schüler ausgewählt werden, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine Problemlage geraten sind, die zur Verursachung eines Lernrückstandes beigetragen hat.”.

Es werden auch noch Lehrkräfte gesucht.

Konzept Sommerschule 2020:

Download (PDF, 161KB)

Anmeldung:

Download (PDF, 362KB)

Mehrsprachige Informationen/Multilingual information

Birgit Gust
Flüchtlingskoordinatorin
im Büro der Integrationsbeauftragten
Bezirksamt Pankow von Berlin
Birgit.Gust@ba-pankow.berlin.de
Logo BildungsverbundFranziska Myck
Koordinatorin für den Bildungsverbund Berlin-Buch
Mobil: 01590 4523057
E-Mail: f.myck@karuna-ev.de
Web:
www.bildungsverbund-buch.de