Blog Archives

10-Minuten-Takt S-Bahn Buch-Bernau

Für den Ausbau des Berliner S-Bahn-Netzes stehen in den kommenden Jahren weitere 35 Millionen Euro zur Verfügung. Darauf haben sich Berlin, Brandenburg und die Deutsche Bahn verständigt.

Bei dem Geld handelt es sich um die zweite Tranche für das umfangreiche Infrastrukturprogramm i2030, mit dem der Schienenverkehr in und um die Hauptstadt herum verbessert werden soll.

Unter anderem soll mit dem Geld die S-Bahn-Strecke zwischen Buch und Bernau zweigleisig ausgebaut werden. Außerdem sind zahlreiche neue Abstellanlagen im Netz geplant, um Platz für die derzeit ausgeschriebenen neuen S-Bahn-Züge zu schaffen. Auf dem Ring sind für die Bahnhöfe Halensee, Messe Nord und Westend außerdem dritte Bahnsteigkanten geplant, um flexibler auf Störungen im S-Bahnverkehr reagieren zu können.

In einem ersten Schritt waren bereits 32 Millionen Euro in das Schienennetz investiert worden. Weitere Tranchen sollen folgen.

Quelle: rbb24


VBB/PM vom 17.03.  VBB/PM vom 17. 03. 2022

Bettina Jarasch, Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz des Landes Berlin:

„Wir binden Berlins Peripherie besser an und schaffen neue Mobilitätsangebote für die Menschen in der Hauptstadtregion. Berlin investiert gemeinsam mit Brandenburg, der Bahn und dem VBB in das Schienenausbau-Projekt i2030, das diese neuen Verbindungen stärkt, innerhalb der Stadt, bis an den Stadtrand und darüber hinaus. Mit der zweiten Finanzierungstranche verbessern wir das Berliner S-Bahn-Netz, schaffen mehr Flexibilität und Kapazität für die wichtigsten Strecken in und um Berlin. Die S-Bahn kann so verlässlich mehr Fahrgäste transportieren – und wir liefern endlich die Voraussetzungen für 10-Minuten-Taktungen auf bestehenden Außenstrecken, etwa zwischen Bernau und Buch. Das sind genau die Verbesserungen, die wir brauchen, um Pendlerinnen und Pendler vom Umstieg auf die Bahn zu überzeugen.“

 

Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg:

„Die S-Bahn ist ein wichtiges Bindeglied zwischen unseren beiden Ländern. Sie trägt damit wesentlich zur wirtschaftlichen Entwicklung der Hauptstadtregion bei. Deshalb wollen wir mit i2030 gemeinsam Engpässe beseitigen, die Angebote ausbauen und so die Pendlerströme zwischen Berlin und Brandenburg entzerren. Gleichzeitig bringen wir mit der klimafreundlichen S-Bahn die Verkehrswende voran. Mit der jetzt startenden Planung zum zweigleisigen Ausbau der S-Bahn zwischen Buch und Bernau schaffen wir die Voraussetzungen für den betrieblich möglichen 10-Minutentakt auf dem Nordast der S2. Die S5 nach Strausberg ist schon Gegenstand der 1. Tranche gewesen.“


Lesen Sie auch den aktuellen Artikel bei BernauLive

Beteiligen Sie sich an der Planung unserer Region

Die Nachbarländer Berlin und Brandenburg wollen ihre Zusammenarbeit auf mehreren Feldern wie beispielsweise Verkehr oder Klimaschutz ausweiten. An dem Plan dafür, dem “Strategischen Gesamtrahmen Hauptstadtregion”, können sich die Bürger beider Bundesländer seit dem 11. Dezember beteiligen [mein.berlin.de].

 

© Stephan Laude – Fotolia.com

In den Kategorien “Siedlungsentwicklung und Wohnungsmarkt”, “Mobilität”, “Wirtschaft, Fachkräfte, Energie und Klimaschutz”, “Bürgerschaftliches Engagement, Medien und Demokratieförderung”, “Natürliche Lebensgrundlagen und Lebensqualität”, “Digitale Transformation”, “Wissenschaft, Forschung, Kultur und Bildung” sowie “Weltoffenheit, internationale Vernetzung und Zusammenarbeit mit Polen” können Bürger ihre Ideen einbringen oder Vorschläge kommentieren.

Hier können sich auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Buch beteiligen. Buch wird auch öfter als das Tor zum Barnim genannt, kurz hinter unseren Häusern fängt das Land Brandenburg an. Es wirkt sich direkt auf Buch aus, wenn in Bernau ein neues Parkhaus gebaut wird. Viele Brandenburger nutzen die Einkaufsmöglichkeiten in Buch, wie z.B. Kaufland. Ein 10-Minuten-Takt auf der S 2 wird seit Jahren gefordert. Und so gibt es viele Beispiele, wo es uns nur gemeinsam mit Brandenburg gelingen wird, eine passende Infrastruktur zu schaffen. Neue Buslinien könnten die Neubaugebiete von Buch, die S-Bahn-Stationen und die Ortsteile von Panketal verbinden. Die ersten Politiker haben sich mit Blick auf die Wahlen im nächsten Jahr dazu geäußert, dass man die Randbezirke stärker beachten muss.

Sie haben auch Ideen, was in Buch geschehen soll und was Berlin und Brandenburg voranbringt. Nehmen Sie teil an der

Öffentliche Beteiligung zum „Strategischen Gesamtrahmen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg”

Wir bitten Sie um Ihre Ideen, Vorschläge und Anregungen zum Strategischen Gesamtrahmen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg! Bis zum 17. Januar können Sie sich online beteiligen.

Ihr Beitrag – Teilen Sie uns Ihre Ideen und Anregungen mit!
In welchen Bereichen soll die schon bestehende Zusammenarbeit zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg intensiviert werden? Welche Themen sind besonders wichtig? Welche Projekte sollten umgesetzt werden? Welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden?

Öffentliche Beteiligung zum „Strategischen Gesamtrahmen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg”

rbb24/Bürgerbeteiligung Regionalplanung

Beachten Sie die Einschränkungen auf der S2

Blankenburg <> Buch

vom 09.10. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 12.10. (Mo), ca. 1.30 Uhr
Information
  • Zugverkehr nur im 20-Minutentakt zwischen Blankenburg und Buch.
  • Fahrzeitänderung: Die Züge fahren von Blankenburg bis Buch 1 Minute früher.
  • Bitte nutzen Sie vor Fahrtantritt die Fahrplanauskunft.

Gesundbrunnen <> Pankow

vom 09.10. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 12.10. (Mo), ca. 1.30 Uhr
Information
  • kein Zugverkehr zwischen Gesundbrunnen und Pankow.
  • Die Züge fahren …
    • zwischen Blankenfelde, Gesundbrunnen, Bornholmer Straße und Waidmannslust (aus technischen Gründen werden die Züge im Abschnitt Gesundbrunnen <> Waidmannslust als S26 bezeichnet),
      – im Nachtverkehr zwischen Blankenfelde und Gesundbrunnen,
    • sowie Blankenburg und Bernau .
  • Fahrgäste nutzen bitte …
    • zwischen Gesundbrunnen und Wollankstraße die Züge der Linie S1,
    • zwischen Wollankstraße und Pankow den Ersatzverkehr mit Bussen.
  • Bitte nutzen Sie vor Fahrtantritt die Fahrplanauskunft.

Pankow <> Blankenburg

vom 09.10. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 12.10. (Mo), ca. 1.30 Uhr
Information
  • Pendelverkehr im 20-Minutentakt zwischen Pankow und Blankenburg.
  • Bitte nutzen Sie vor Fahrtantritt die Fahrplanauskunft.

Hier finden Sie weitere Informationen

Verkehrsprobleme im Pankower Nordosten

Der Wirtschaftskreis Berlin-Pankow hatte den Abteilungsleiter Verkehr in der Senatsverwaltung, Hartmut Reupke eingeladen. Einen ausführlichen Artikel von Bernd Wähner über die Veranstaltung finden Sie auf S. 4 hier

Hier einige kurze Auszüge:

Der Wirtschaftskreis Berlin-Pankow hatte den Abteilungsleiter Verkehr in der Senatsverwaltung, Hartmut Reupke eingeladen. Für viele Unternehmer ist eine gute Verkehrsanbindung immens wichtig.

Das es vor allem im Osten des Bezirkes erhebliche Probleme gibt, merkt jeder, der dort im Stau oder in überfüllten Bussen oder Straßenbahnen steht. In Pankow ist etliches für die Verkehrslösung geplant. Aber spürbar werde sich die Verkehrssituation wohl erst in fünf, sechs Jahren verbessern.

Um die Kapazität bei der S-Bahn zu erhöhen, werden auf der S 2 nach und von Buch statt bisher sechs künftig acht Wagen und auf der S 8 nach und von Blankenburg sechs statt vier Wagen je Zug eingesetzt. Weiterhin ist eine S-Bahnlinie von Buch nach Grünau geplant. Außerdem soll die S 75 über Wartenberg bis zum neu entstehenden Turmbahnhof Karower Kreuz verlängert werden. Dort sollen künftig nicht nur S-Bahnen halten. Damit entscheidet sich der Senat gegen einen Regionalbahnhof Buch, der auch die ÖPNV-Anbindung des Biotech-Campus verbessern würde. An dieser Entscheidung gibt es Kritik von dortigen Unternehmen sowie aus der Bezirkspolitik.

Des Weiteren ist geplant, den S-Bahn-Takt nach Bernau auf zehn Minuten zu verkürzen. Steffen Lochow vom Biotech-Campus Buch und Vorsitzender unseres Bürgervereins und der Unternehmer und CDU-Politiker Johannes Kraft wiesen darauf hin, dass die DB dafür gleisseitig aber gar nicht die Voraussetzungen schafft. So wird die Brücke am Pölnitzweg nur mit einem S-Bahngleis gebaut. Hartmut Reupke gestand, dass das ärgerlich sei. Als Berlin das zweite Gleis hätte bestellen können, wurde im Land noch auf Sparkurs gefahren. So ist zu befürchten, dass sich der Zehn-Minuten-Takt wohl auf viele Jahre nicht umsetzen lasse, kommentierte Steffen Lochow.

Berliner Woche

Nahverkehrsplan 2019-2023

Bitte vormerken: Schienenersatzverkehr S 2

S-Bahn Berlin: Sperrungen S 2

Berlin-Nordost: Erneuerung der Gleise und Bau von vier Eisenbahnbrücken
– S2 Buch – Bernau: 13. Juli bis 17. August
– S2 Blankenburg – Buch: 17. bis 28. September

Brückenarbeiten Pankgrafenstraße, Bahnhofstraße und Weichenarbeiten

Pankow-Heinersdorf <> Bernau

vom 27.03. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 30.03. (Mo), ca. 1.30 Uhr
Ersatzverkehr
Information
  • Ersatzverkehr mit Bussen.
  • Die Busse fahren …
    • zwischen Pankow-Heinersdorf und Bernau im 20-Minutentakt,
    • zwischen Pankow-Heinersdorf und Karow im 10-Minutentakt
  • Die Züge der Linie S2 fahren von/bis S-Bahnhof Blankenburg. Der Ersatzverkehr hält nicht in Blankenburg. Bitte achten Sie auf die zwei separaten Buslinien. Bitte steigen Sie zwischen der S2 und dem Ersatzverkehr in beiden Fahrtrichtungen in Pankow-Heinersdorf.

“Berlin–Bernau: Nicht weniger als sieben Jahre hat die Bahn dafür veranschlagt, die Strecke im Nordosten in Ordnung zu bringen. Herzstück des bis 2025 dauernden Großprojekts ist der Abriss und Neubau von 21 Bahnbrücken, die ihre technische Nutzungsdauer von 70 Jahren meist um drei Jahrzehnte überschritten haben. Und so sind auf der Stettiner Bahn, wie die Strecke heißt, auch in diesem Jahr erneut Ausfälle einzuplanen. Auf der S2 gibt es im Sommer fünf Wochen wieder mal Schienenersatzverkehr, dann nochmals im September. Regionalzugfahrgäste haben an einigen Wochenenden mit Unterbrechungen zu rechnen.

Copyright DB

„Auch hier praktizieren wir kundenfreundliches Bauen“, sagte Christian Morgenroth, der DB Netz die heikle Aufgabe hat, die Baumaßnahmen und Betriebsbelange zu koordinieren. Drei Hilfsbrücken für 1,5 Millionen Euro ersparen den Fahrgästen einige Sperrungen. Das Projekt betrifft aber auch Autofahrer.

So bleibt die Brückendurchfahrt Pankgrafen-/ Bahnhofstraße in Karow bis Ende 2022 gesperrt, was auch für den dortigen Eingang zum S-Bahnhof gilt. Dort kommen komplizierte Leitungsarbeiten hinzu, so die Bahn. Zudem wird die Durchfahrt von 9,93 auf 15,45 Meter verbreitert und von 4,03 auf 4,50 Meter erhöht. Hoffnungen, dass die S2 während des Bauprojekts durchgehend mit zwei Gleisen ausgestattet wird, sind aber unberechtigt. Dafür wäre ein Planfeststellungsverfahren erforderlich, sagte Morgenroth.”

(Quelle: Berliner Zeitung)

Zwischen Berlin-Buch und Bernau (bei Berlin) werden im Rahmen des Projekts 14 Eisenbahnüberführungen (EÜ) erneuert. Da einige Planrechtsverfahren länger dauerten, als ursprünglich vorgesehen, mussten die Bauzeiträume der einzelnen EÜ angepasst werden.

Beeinträchtigungen in Panketal im März 2020

Von Freitag, dem 27., bis Montag, dem 30. März 2020, lassen sich im Bereich der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Bahnhofstraße“ am Bahnhof Röntgental sowie entlang der Strecke zwischen den EÜ „Panke II“ und „Feldweg II“ Beeinträchtigungen durch Lärm – auch nachts – leider nicht vermeiden.

Unter anderem finden Gleis- und Tiefbauarbeiten sowie an der EÜ „Bahnhofstraße“ Brückenarbeiten statt.

Aufgrund der Platzverhältnisse sind auch Einschränkungen an den bahnparallelen Wegen möglich. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der EÜ „Am Danewend“ begannen am 12. Juli 2018. Im Mai 2019 wurden diese auf der S-Bahn-Seite abgeschlossen. Von November 2019 bis Juni 2020 findet die Erneuerung der Fernbahn-Seite statt.

Für die Erneuerung der EÜ „Pankgrafenstraße/Bahnhof­straße“ am Bahnhof Karow wurde am 1. Juli 2019 eine Hilfsbrücke für die Fernbahn eingehoben, über die der Regional- und Güterverkehr während der Bauarbeiten geleitet wird. Bis Mitte September 2019 wurde das äußere S-Bahngleis erneuert. Seitdem werden – bis voraussichtlich September 2020 – das Fernbahn- und das innere S-Bahngleis erneuert. Im Anschluss folgen voraussichtlich von Oktober 2020 bis April 2021 Leitungsumverlegungen. Abschließend wird im letzten Bauabschnitt der Straßentrog erneuert. Es ist geplant, die Bauarbeiten an der Brücke bis Ende 2021 abzuschließen.

Um die Anwohner vom Schienenverkehrslärm zu entlasten, wurden 2019 bereits zahlreiche Lärmschutzwände errichtet. Da während der Arbeiten jedoch nicht vorhersehbare Bauhindernisse entdeckt wurden, verzögert sich die Fertigstellung der Bauwerke. Die Hindernisse werden derzeit beseitigt. Da die Arbeiten jedoch nur während Sperrpausen durchgeführt werden können, ist vorgesehen, die Lücken in den Schallschutzwänden in Berlin-Blankenburg bis Ende 2020 und in Berlin-Karow bis Ende 2021 zu schließen.

Voraussichtlich zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 wird das zweite Fernbahngleis zwischen Berlin-Blankenburg und Berlin-Karow in Betrieb genommen. Damit kann auch die Streckengeschwindigkeit in diesem Abschnitt auf 160 km/h angehoben werden. Die Brückenbauarbeiten im Rahmen des Projekts werden voraussichtlich 2023 abgeschlossen.

Seit 12. Juli 2018 laufen die Arbeiten an der EÜ „Am Danewend“. Ebenfalls im Juli 2018 wurde in der Gemeinde Panketal mit den bauvorbereitenden Arbeiten an den EÜ „Bahnhofstraße“, „Panke II“, „Schönower Straße“ und „Feldweg II“ begonnen. Seit Mitte Oktober 2018 finden die Hauptbauarbeiten an der Brücke über die Bahnhofstraße (Röntgental) sowie seit November 2018 an der EÜ „Panke II“ und EÜ „Feldweg II“ statt. Die Hauptbauarbeiten an der EÜ „Schönower Straße“ begannen Anfang März 2019. Bis Ende März 2020 werden die EÜ „Panke II“ und „Feldweg II“ erneuert. Die Brückenbauarbeiten an der Bahnhofstraße werden bis Ende April 2020 und die Straßenbauarbeiten bis Ende Mai 2020 andauern. An der EÜ „Schönower Straße“ wird der Straßenbau bis Anfang Mai 2020 und der Brückenbau bis Anfang Juni 2020 fertiggestellt sein.

Im Februar 2020 beginnen die Arbeiten an der EÜ „Schönerlinder Straße“. Diese werden voraussichtlich Ende August 2021 abgeschlossen. Von Anfang Januar 2022 bis November 2023 wird die EÜ „Wiltbergstraße“ erneuert, voraussichtlich von Juli 2022 bis April 2024 die EÜ „Bahnhofstraße“ und „Börnicker Chaussee“. An der EÜ „Weißenseer Straße“, beginnen die Arbeiten frühestens im Juli 2022. Die EÜ „Pölnitzweg“ wird voraussichtlich von Februar 2024 bis August 2025 (nach Fertigstellung der EÜ „Wiltbergstraße“) erneuert.

An der EÜ „Feldweg I zur Schule bei Buch“ beginnen die Arbeiten voraussichtlich 2027. Es ist vorgesehen alle Arbeiten bis 2028 abzuschließen.

Quelle: Deutsche Bahn

Wieder SEV auf der S 2

Wegen Brückenarbeiten gibt es vom 02. bis zum 29. Oktober umfangreiche Behinderungen auf der S 2.

Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Fahrt.

Zepernick <> Bernau

 
vom 02.10. (Mi), ca. 12 Uhr durchgehend bis 03.10. (Do), ca. 22 Uhr
 
 
Nächte 21./22.10. (Mo/Di) und 22./23.10. (Di/Mi), jeweils ca. 22 Uhr – ca. 1.30 Uhr
 
Ersatzverkehr mit Bussen
 

Buch <> Bernau

 
vom 03.10. (Do), ca. 22 Uhr durchgehend bis 05.10. (Sa), ca. 6 Uhr
 
 
vom 05.10. (Sa), ca. 22.30 Uhr durchgehend bis 07.10. (Mo), ca. 1.30 Uhr
 
 
Nacht 14./15.10. (Mo/Di), ca. 22 Uhr – ca. 1.30 Uhr
 
 
Nächte 16./17.10. (Mi/Do) und 17./18.10. (Do/Fr), jeweils ca. 22 Uhr – ca. 1.30 Uhr
 
 
Nächte 23./24.10. (Mi/Do) und 24./25.10. (Do/Fr), jeweils ca. 22 Uhr – ca. 1.30 Uhr
 
 
vom 25.10. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 28.10. (Mo), ca. 1.30 Uhr
 
 
Nacht 28./29.10. (Mo/Di), ca. 22 Uhr – ca. 1.30 Uhr
 
Ersatzverkehr mit Bussen
 

Blankenburg <> Bernau

 
am 05.10. (Sa), ca. 6 Uhr – ca. 22.30 Uhr
 
fährt nicht
 

S 2 -Schienenersatzverkehr

Blankenburg <> Buch

Nächte 05./06.08. (Mo/Di) bis 07./08.08. (Mi/Do), jeweils ca. 22 Uhr – 1.30 Uhr
 
Ersatzverkehr
Information
  • Ersatzverkehr mit Bussen.
  • Bitte beachten Sie auch die Einschränkungen beim Bahn-Regionalverkehr (RE3).
 

Download (PDF, 383KB)

Ersatzverrkehr mit Bussen Blankenburg – Buch

Bahnhof in der / auf der Haltestelle wie
S Blankenburg Bahnhofstraße Bus 150, 154
S Karow Hubertusdamm, Buswendeschleife BVG Ersatzhaltestelle
S Buch Zufahrt zum P & R-Parkplatz Ersatzhaltestelle
  • Die Beförderung von Fahrrädern, Kinderwagen und Rollstühlen ist nur im Rahmen vorhandener Kapazitäten möglich, dabei haben Kinderwagen und Rollstühle Vorrang.
  • Bitte erwerben Sie Ihre Fahrausweise vor Fahrtantritt, in den Bussen ist leider kein Erwerb von Fahrausweisen möglich.

S 2 Schienenersatzverkehr!

Arbeiten am Karower Kreuz

Von Dienstag 615-544-5418 , 30.04.2019, 04:00 Uhr bis Montag, 06.05.2019, 01:30 Uhr

Ersatzverkehr!

Blankenburg <> Buch

  1. 04. 2019 (Di), ca. 04:00 Uhr bis 06. 05. 2019 (Mo) ca. 01:30 Uhr

Ersatzverkehr mit Bussen.

Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt bereits ab Pankow-Heinersdorf – Buch – Karow.

Haltestellen des Ersatzverkehrs

Pankow-Heinersdorf <> Karow

Bahnhof

in der/auf der …

Haltestelle wie …

S Pankow-Heinersdorf

Am Feuchten Winkel

Ersatzhaltestelle unter der Autobahnbrücke

S Buch

Wiltbergstraße

S Buch, Bus 150

Zusatzhalt

Bucher Chaussee/Achillesstraße

Bus 350

S Karow

Hubertusdamm

Busbahnhof

Die Beförderung von Fahrrädern, Kinderwagen und Rollstühlen ist nur im Rahmen vorhandener Kapazitäten möglich, dabei haben Kinderwagen und Rollstühle Vorrang.

Bitte erwerben Sie Ihre Fahrausweise vor Fahrtantritt, in den Bussen ist leider kein Erwerb von Fahrausweisen möglich.

Buch <> Bernau

  1. 04. 2019 (Di), ca. 04:00 Uhr bis 06. 05. 2019 (Mo) ca. 01:30 Uhr

Nachtverkehr:

Di/Mi (30.04./01.05.), Fr/Sa und Sa/So

Bitte beachten Sie die geänderten Ankunfts- und Abfahrtzeiten.

Im Nachtverkehr Di/Mi, Fr/Sa und Sa/So fährt die S2 von Buch bis Bernau 20 Minuten später sowie von Bernau bis Buch 13 Minuten früher.

Fahrplanänderungen S 2

Achtung! Schienenersatverkehr S 2

Wegen Brückenbauarbeiten

Buch <> Bernau

– vom 25.01. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 28.01. (Mo), ca. 1.30 Uhr
– Nacht 31.01./01.02. (Do/Fr), ca. 23 Uhr – ca. 1.30 Uhr
– am 02.02. (Sa), ca. 8 Uhr – ca. 18 Uhr
– Nacht 02./03.02. (Sa/So), ca. 1 Uhr – ca. 8 Uhr
  • Ersatzverkehr mit Bussen.

Haltestellen des Ersatzverkehrs Buch – Bernau

Bahnhof in der / auf der Haltestelle wie
S Buch P & R – Parkplatz Ersatzhaltestelle
für S Röntgental Bucher Straße, Haltestelle „Zepernick, Schweizer Straße“ Bus 893
Zusatzhalt Schönower Straße, Haltestelle „Zepernick Kirche“ Bus 867, 891, 893
S Zepernick Schönower Straße Bus 867, 868, 893, 900
S Bernau- Friedenstal Zepernicker Chaussee, Haltestelle „Abzweig Wohnsiedlung“ Bus 868
Zepernicker Chaussee, Haltestelle „Zepernicker Chaussee“ Bus 868
S Bernau Bahnhofsvorplatz Ersatzhaltestelle

Die Beförderung von Fahrrädern, Kinderwagen und Rollstühlen ist nur im Rahmen vorhandener Kapazitäten möglich, dabei haben Kinderwagen und Rollstühle Vorrang.

Bitte erwerben Sie Ihre Fahrausweise vor Fahrtantritt, in den Bussen ist leider kein Erwerb von Fahrausweisen möglich.

Download (PDF, 392KB)

Download (PDF, 392KB)

Route SEV

Neues vom SEV 26.06.- 17.08.

Neubau Karower Kreuz

Ersatzverkehre und Veränderungen an der Linienführung für S2 und S8

von Dienstag, 26.06.2018; 04:00 Uhr bis Freitag, 17.08.2018; 01:30 Uhr

Pankow-Heinersdorf/Blankenburg <> Buch

16.07. (Mo) 615-544-3989 , ca. 4 Uhr durchgehend bis 17.08. (Fr), ca. 1.30 Uhr
  • S2 fährt nicht zwischen Blankenburg < > Buch.
  • Es besteht ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Pankow-Heinersdorf < > Buch, ohne Halt in Blankenburg.
  • Fahrgäste steigen bitte zwischen der S2 und dem Ersatzverkehr mit Bussen in beiden Fahrtrichtungen im Pankow-Heinersdorf um.

———————————————————————————————————

Pankow-Heinersdorf/Blankenburg <> Karow

26.06. (Di) 4 Uhr durchgehend bis 16.07. (Mo) 1:30 Uhr
  • Die S2 fährt nicht zwischen Blankenburg und Karow.
  • Es besteht ein Ersatzverkehr mit Bussen Pankow-Heinersdorf <> Karow ohne Halt in Blankenburg.
  • Fahrgäste steigen bitte zwischen der S2 und dem Ersatzverkehr mit Bussen in beiden Fahrtrichtungen im Pankow-Heinersdorf um.

Weitere Infos