Blog Archives

Sperrung EÜ “Am Danewend” verlängert sich

Zur Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Am Danewend“ gibt es neue Informationen

Seit November 2019 wird die Fernbahn-Seite der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Am Danewend“ erneuert. Ursprünglich war das Ende der Arbeiten für Juli 2020 vorgesehen. Entgegen der Planung verlängert sich die Sperrung der EÜ „Am Danewend“ jedoch voraussichtlich bis zum Jahreswechsel 2020/2021.

Dies ist notwendig, um Kollisionen zwischen der umfangreichen Baustellenandienung für den Bau der Stützwand, der Lärmschutzwand und weitere technische Anlagenteile mit dem Verkehrsstrom der Umfahrung zu vermeiden. Darüber hinaus sind wir bestrebt, die Arbeiten mit den Entwässerungsplanungen der Berliner Wasserbetriebe im Bereich der Leobschützer Straße abzustimmen. Dadurch können mögliche Synergieeffekte genutzt werden.

 

Weitere Informationen unter „Zeitplan“ und „Anwohnerinfo“:

https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/berlin-gesundbrunnen-bernau

B2 Dorfstraße (Malchow): Vollsperrung · Fahrbahnsanierung

Ab Dienstag, den 21. Juli 2020 bis zum 01. August 2020 ist die B2 Dorfstraße in Malchow in beiden Richtungen zwischen Ortnitstraße und Blankenburger Pflasterweg wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten für den Kraftfahrzeugverkehr (auch BVG) gesperrt.

Der Fuß- und Radverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen. Eine Umleitung wird über Rennbahnstraße, Romain-Rolland-Straße, Blankenburger Straße, Heinersdorfer Straße und Blankenburger Pflasterweg wird ausgeschildert.

Umleitung B2 Dorfstraße

Aufgrund der massiven Verkehrsbeeinträchtigungen und der stark begrenzten Kapazitäten auf der Umleitungsstrecke wird empfohlen, den Bereich möglichst weiträumig zu umfahren! Eine weiträumig Umleitung über B109, A114 und A10 wird ebenfalls ausgeschildert.

Während der gesamten Bauzeit ist mit erheblichen Staus im gesamten Umfeld der Baumaßnahme zu rechnen!

 

Quelle: Verkehrsinformationszentrale Berlin

Umfangreiche Bauarbeiten S2 – SEV

Gleiserneuerung und Bettungsreinigung zwischen Buch und Bernau

Die S-Bahn Berlin führt in den Sommerferien auf dem nördlichen Ast der Linien S2 und S8 umfangreiche Gleiserneuerungsarbeiten durch. Betroffen ist der Zeitraum 13.07.2020 bis 17.08.2020.

Die Fahrplanänderungen gliedern sich wie folgt:

  • Von Montag, 13.07.2020, 4:00 Uhr bis Freitag, 17.07.2020, 22:00 Uhr ist ein Schienenersatzverkehr zwischen Buch und Bernau eingerichtet.

Die Busse fahren über folgende Strecke: Buch (P+R-Parkplatz) <> Bushaltestelle „Zepernick, Schweizer Straße“ (Halt für S-Bf. Röntgental) <> Bushaltestelle „Zepernick, Kirche“ (Zusatzhalt) <> Zepernick <> Bushaltestelle „Bernau, Abzweig Wohnsiedlung“ (Halt für S-Bf. Bernau-Friedenstal) <> Bushaltestelle „Bernau, Zepernicker Chaussee“ (Halt für S-Bf. Bernau-Friedenstal) <> Bushaltestelle „Bernau, Gaskessel“ (Zusatzhalt) <> Bernau.

Die Linie S2 fährt weiterhin Blankenfelde – Buch, davon im 10-Minutentakt zwischen Lichtenrade und Buch.

Fahrgäste beachten bitte, dass zwischen 14.07.2020, 21.45 Uhr und 19.07.2020 auch die RB27 der NEB Betriebsgesellschaft nicht nach Karow fährt. Bitte informieren Sie sich hierzu unter neb.de.

  • Von Freitag, 17. Juli, 22.00 Uhr bis Montag, 20. Juli, 1.30 Uhr werden die Fahrplaneinschränkungen auf den Streckenabschnitt Pankow <> Bernau/Karow/Mühlenbeck-Mönchmühle ausgedehnt.

Es werden folgende Änderungen realisiert:

Ersatzverkehr mit Bussen auf den Abschnitten:

  • S2: Pankow (Haltestelle „S+U Pankow/Granitzstraße“ in der Berliner Straße) <> Pankow-Heinersdorf (Damerowstraße) <> Buch (Wiltbergstraße) <> Bushaltestelle „Zepernick, Schweizer Straße“ (Halt für S-Bf. Röntgental) <> Bushaltestelle „Zepernick, Kirche“ (Zusatzhalt) <> Zepernick <> Bushaltestelle „Bernau, Abzweig Wohnsiedlung“ (Halt für S-Bf. Bernau-Friedenstal) <> Bushaltestelle „Bernau, Zepernicker Chaussee“ (Halt für S-Bf. Bernau-Friedenstal) <> Bushaltestelle „Bernau, Gaskessel“ (Zusatzhalt) <> Bernau.
  • S2: Pankow (Haltestelle „S+U Pankow/Granitzstraße“ in der Berliner Straße) <> Pankow-Heinersdorf (Damerowstraße) <> Buch (Wiltbergstraße) <> Bushaltestelle „Bucher Chaussee/Achillesstraße“ (Zusatzhalt) <> Karow.
  • S8: Pankow (Haltestelle „S+U Pankow/Granitzstraße“ in der Berliner Straße) <> Pankow-Heinersdorf (Damerowstraße) <> Mühlenbeck-Mönchmühle.

S-Bahn-Pendelverkehr:

  • Im Abschnitt Pankow <> Blankenburg im 20-Minutentakt.

Änderung der fahrplanmäßigen Abfahrtszeiten:

  • Die S2 fährt von Bornholmer Straße bis Pankow 2 Min. später.
  • Die S8 fährt von Mühlenbeck-Mönchmühle bis Birkenwerder 3 – 4 Min. später.
  • In der Gegenrichtung hat die S8 in Schönfließ 4 Min. Aufenthalt und fährt von Schönfließ bis Mühlenbeck-Mönchmühle 4 – 5 Min. später.
  • Im Nachtverkehr Fr/Sa und Sa/So fährt die S2 von Pankow bis Bornholmer Straße 1 Min. früher.

Die Linie S2 fährt weiterhin Blankenfelde <> Pankow (10-Minutentakt: Lichtenrade <> Pankow). S8 fährt Grünau <> Pankow und Mühlenbeck-Mönchmühle <> Birkenwerder.

Bitte beachten Sie die beiden separaten Ersatzverkehrslinien für die S2 nach Karow bzw. Bernau. Beide Linien halten nicht am S-Bf. Blankenburg. Fahrgäste nach Blankenburg nutzen bitte den Pendelzug Pankow <> Blankenburg. Fahrgäste von Blankenburg in Richtung Karow und Bernau fahren bitte zunächst mit dem Pendelzug bis Pankow-Heinersdorf und steigen dort in den Ersatzverkehr um.

Download (PDF, 180KB)

  • Von Montag, 20.07.2020, 4:00 Uhr bis Montag, 17.08.2020, 1:30 Uhr gilt der Ersatzverkehr wiederum nur noch zwischen Buch und Bernau.

Es gelten dann die gleichen Einschränkungen wie in der Zeit vom 13.07.2020 bis 17.07.2020

Haltestellen des Ersatzverkehrs Buch – Bernau

Bahnhof in der / auf der Haltestelle wie
S Buch P&R-Parkplatz Ersatzhaltestelle
für S Röntgental Bucher Straße, Haltestelle „Schweizer Straße“ Ersatzaltestelle
Zusatzhalt Schönower Straße, Haltestelle „Zepernick, Kirche“ Bus 867, 891, 893
S Zepernick Schönower Straße Bus 868, 891, 900, 901
S Bernau- Friedenstal Zepernicker Chaussee, Haltestelle „Abzweig Wohnsiedlung“ Bus 868
Zepernicker Chaussee, Haltestelle „Zepernicker Chaussee“ Bus 868
Zusatzhalt Heinersdorfer Straße, Haltestelle „Bernau, Gaskessel“ Bus 868
S Bernau Bahnhofsvorplatz Ersatzhaltestelle

Beeinträchtigungen an der Eisenbahnüberführung „Schönerlinder Straße“ in Panketal im Juli 2020

Von Donnerstag, dem 16., bis Freitag, dem 24. Juli 2020, werden an der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Schönerlinder Straße“ in Panketal Hilfsbrücken im S-Bahn-Gleis eingebaut. Die Arbeiten werden durchgängig – auch nachts – durchgeführt.

Die Straße ist im Bereich der EÜ von Montag, dem 13., bis Montag, dem 27. Juli 2020, komplett gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer nutzen bitte die Umleitung über die EÜ „Schönower Straße“.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis. Die Beeinträchtigungen werden auf ein Minimum reduziert. Dennoch lassen sich Beeinträchtigungen durch Lärm leider nicht vermeiden.

Unser Ortsteil entwickelt sich

Wer aufmerksam durch unseren Ortsteil geht oder radelt, sieht, dass es trotz Corona vorwärts geht.

Die größte Baustelle ist der 3. Bauabschnitt der Schlossparkpassagen an der Walter-Friedrich-Strasse.

 

Der neue Spielplatz an der Walter-Friedrich-Strasse sowie die neue Skaterbahn warten darauf, dass sie von den Kindern und Jugendlichen endlich erobert werden können.

Auch auf dem Ludwig-Hoffmann-Quartier an der Wiltbergstrasse wird fleißig gebaut.

Am Ortseingang von Buch am Lindenberger Weg ist das neue Käthe-Beutler-Haus auf dem Campus Buch errichtet worden. Ein Gebäude; durch das die Landesgrenze zwischen Berlin und Brandenburg geht. Wie wichtig Laborflächen sind, zeigt die Corona-Krise nachdrücklich.

 

Verzögerungen bei Bauarbeiten der DB in Karow

Zum Bauprojekt „Berlin-Gesundbrunnen – Berlin-Karow – Bernau“ gibt es neue Informationen

Seit 2018 finden in Berlin-Karow Arbeiten an den Eisenbahnüberführungen (EÜ) „Pankgrafenstraße/Bahnhofstraße“, „Schräger Weg“ und „Am Danewend“ statt. Dabei sind Straßensperrung unvermeidbar. Aufgrund der schwierigen Baugrundverhältnisse und den daraus resultierenden Herausforderungen bei den Bauarbeiten verzögern sich jedoch die Arbeiten an der Pankgrafenstraße bis voraussichtlich 2022. Ursprünglich war vorgesehen, die Sperrung der Straße Ende 2021 aufzuheben.

Für die Erneuerung der EÜ „Pankgrafenstraße/Bahnhof­straße“ am Bahnhof Karow wurde am 1. Juli 2019 eine Hilfsbrücke für die Fernbahn eingehoben, über die der Regional- und Güterverkehr während der Bauarbeiten geleitet wird. Bis Mitte September 2019 wurde das äußere S-Bahngleis erneuert. Seitdem wird – bis voraussichtlich Juli 2020 – das innere S-Bahngleis erneuert. Bis Dezember 2021 folgen das innere und äußere Fernbahngleis. Im Anschluss werden bis voraussichtlich Ende 2022 Leitungsumverlegungen vorgenommen und der Straßentrog erneuert.

Um die Anwohner vom Schienenverkehrslärm zu entlasten, wurden 2019 bereits zahlreiche Lärmschutzwände errichtet. Da während der Arbeiten jedoch nicht vorhersehbare Bauhindernisse entdeckt wurden, verzögert sich die Fertigstellung der Bauwerke. Die Hindernisse werden derzeit beseitigt. Da die Arbeiten jedoch nur während Sperrpausen durchgeführt werden können, ist vorgesehen, die Lücken in den Schallschutzwänden in Berlin-Blankenburg bis Ende 2020 und in Berlin-Karow bis Ende 2021 zu schließen.

Weitere Informationen sowie einen Überblick der ausstehenden Arbeiten unter „Anwohnerinfo“:

https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/berlin-gesundbrunnen-bernau

DB: Lärm wegen Bauarbeiten

 

Straßensperrungen in Berlin-Karow bis voraussichtlich Ende 2021

Im Rahmen der Brückenarbeiten an den Eisenbahnüberführungen (EÜ) „Pankgrafenstraße/Bahnhofstraße“, „Schräger Weg“ und „Am Danewend“ in Berlin-Karow sind Straßensperrungen leider unvermeidlich. Dafür bitten wir um Verständnis. Während der folgenden Sperrungen bleibt – auch im Fall von Abweichungen im Bauablauf – mindestens eine Brückendurchfahrt passierbar:

EÜ „Schräger Weg“ (bis vsl. November 2019 gesperrt)

  • Erneuerung des Fernbahngleises von Juni bis November 2019

EÜ „Am Danewend“ (derzeit freigegeben, vsl. ab November 2019 mit Öffnung Schräger Weg gesperrt)

  • Erneuerung des S-Bahngleises bis Mai 2019
  • Erneuerung des Fernbahngleises von November 2019 bis Juni 2020

EÜ „Pankgrafenstraße/Bahnhofstraße“ (bis vsl. Ende 2021 gesperrt)

  • Erneuerung des äußeren S-Bahngleises bis September 2019
  • Erneuerung des Fernbahn- sowie des inneren S-Bahngleises von September 2019 bis voraussichtlich September 2020
  • Leitungsumverlegungen voraussichtlich von Oktober 2020 bis April 2021
  • Erneuerung des Straßentrogs voraussichtlich von April 2020 bis Ende 2021

(Quelle: DB/Bauprojekte

Download (PDF, 46KB)

Baubeginn A 114 am 26. März

Bauarbeiten auf der A 114 beginnen am 26. März

Am Montag, 26. März, beginnen die Bauarbeiten für den Ersatzneubau der Außenringbrücke im Zuge der A 114 zwischen der Anschlussstelle Schönerlinder Straße und dem Autobahndreieck Pankow. Dann steht dem Verkehr dort voraussichtlich bis Ende 2020 sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts jeweils nur noch einer von zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die zuvor angekündigten Verkehrseinschränkungen konnten um zwei Wochen verschoben werden, da der Bauablauf seitens der DEGES kurzfristig optimiert wurde.

Zeitgleich starten nun auch erste Bauvorbereitungen am Autobahndreieck Pankow für den anstehenden Ausbau der Autobahnen 10 und 24. „Vor allem im Berufsverkehr müssen sich die Berlinerinnen und Berliner auf Staus oder zähen Verkehr einstellen“, sagt Michael Zarth.

In einer ersten Verkehrsphase bis Ende April erfolgt eine einstreifige Verkehrsführung auf den jeweiligen Richtungsfahrbahnen. Anschließend werden beide Fahrstreifen auf die stadteinwärts führende Fahrbahn gelegt. Diese wurde im vergangenen Herbst mit einer zusätzlichen Asphaltschicht versehen, um die hohen Verkehrslasten während der Neubauphase tragen zu können.

Die 1974 errichtete Bahnbrücke wird aktuell von rund 37.000 Fahrzeugen täglich passiert. Unter ihr verlaufen Gleise der Deutschen Bahn und der S-Bahn Berlin. Das Bauwerk hat seine Lebensdauer erreicht und muss durch einen Neubau ersetzt werden. Dieser wird beidseitig mit zusätzlichen Standstreifen versehen.

Im Zuge des Ersatzneubaus wird zuerst die Brückenhälfte auf der stadtauswärts führenden Seite neu errichtet. Voraussichtlich im Juni dieses Jahres beginnt die Neubauphase mit dem Abriss dieses Teilbauwerks. Im Verlauf der voraussichtlich knapp dreijährigen Bauzeit wird es in enger Abstimmung mit der Deutschen Bahn AG vereinzelt auch zu kurzen Unterbrechungen des Zugverkehrs kommen.

Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt etwa einen Kilometer. Die Kosten liegen bei rund zehn Millionen Euro, die vom Bund getragen werden.

(Quelle: DEGES )

 

Achtung! Ab 6. November SEV auf der S2

Achtung! Vom 06. November bis voraussichtlich 04. Dezember kommt es auf den S-Bahnlinien S 2, S 8 und S 9 wegen Bauarbeiten zum SEV. Wir hoffen, dass die Apelle vieler Akteure dazu beigetragen haben, dass dieser SEV besser läuft als der letzte.

Pankow – Karow/Birkenwerder

S2 S8 S9

vom 06.11. (Mo), ca. 4 Uhr durchgehend bis 04.12. (Mo), ca. 1.30 Uhr

kein S-Bahnverkehr zwischen Pankow <> Karow sowie zwischen Pankow <> Birkenwerder, als Ersatz fahren jeweils Busse

Zurück zur Übersicht


Detailinformationen

Grund: Bau einer Lärmschutzwand, Einbau von Weichen

 

Einschränkung:

  • kein S-Bahnverkehr zwischen Pankow <> Karow
  • kein S-Bahnverkehr zwischen Pankow <> Birkenwerder

 Weiterfahrt / Umfahrung:

  • Pankow <> Karow Ersatzverkehr mit Bussen
  • Pankow <> Birkenwerder Ersatzverkehr mit Bussen

Betroffener Zugverkehr:

Bitte beachten Sie, dass sich die Betriebsführung an den Wochenenden im
südlichen Teil verändern
(gesonderte Meldungen)

S2 fährt Blankenfelde <> Pankow sowie Karow <> Bernau

  • 10-Minutentakt: Lichtenrade <> Pankow sowie Karow <> Buch
  • Abweichungen siehe Detailinfo in Kürze

 

S8 fährt Zeuthen/Grünau <> Pankow

  • Bitte benutzen Sie zwischen Bornholmer Straße und Hohen Neuendorf 615-544-6436 , Birkenwerder die Linie S1.
  • Abweichungen siehe Detailinfo in Kürze

 

S9 fährt ✈ Schönefeld <> Pankow

Quelle: S-Bahn Berlin / Bauinformationen

Download (PDF, 586KB)

Nähere Informationen finden Sie hier:

Download (PDF, 1.75MB)