Blog Archives

Pankow beteiligt sich am Netz der Wärme

Pankow beteiligt sich am Netz der Wärme: Fünf Bibliotheken öffnen bis zum 4. Advent auch an Wochenenden

Die Stadtbibliothek Pankow öffnet fünf Standorte an allen kommenden Wochenenden bis inklusive 18. Dezember 2022 und bietet somit allen Interessierten einen kostenfreien Treffpunkt, Lern- und Begegnungsort an.

Vier Standorte öffnen Samstag und Sonntag, ein Standort samstags
Bis zum 4. Advent sind die folgenden vier Bibliotheken sowohl samstags als auch sonntags jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet: Janusz-Korczak-Bibliothek (Berliner Str. 120-121, 13187 Berlin), Heinrich-Böll-Bibliothek (Greifswalder Str. 87, 10409 Berlin), Kurt-Tucholsky-Bibliothek (Esmarchstr. 18, 10407 Berlin) und Stadtteilbibliothek Karow (Achillesstr. 77, 13125 Berlin).
Die Stadtteilbibliothek Buch (Wiltbergstr. 19-23, 13125 Berlin) öffnet bis zum 17. Dezember immer samstags von 10 bis 18 Uhr.

Veranstaltungen, Beratungsangebote und Begegnungsmöglichkeiten
Während der zusätzlichen Wochenend-Öffnungen können alle Interessierten die Bibliotheken als Lernort, Treffpunkt und Begegnungsstätten nutzen. An allen fünf Standorten finden vielfältige Veranstaltungen für verschiedene Altersgruppen statt – vom Figurentheater über Kinderschminken bis hin zur Energie- und Rechtsberatung wird es viele Angebote geben. Ein Überblick ist auf der Website der Stadtbibliothek Pankow zu finden.
Die Ausleihe und Rückgabe von Medien ist an den Automaten und Rückgabeanlagen auch an den Wochenenden möglich.

Weitere Informationen: https://www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow

Quelle: PM des BA Pankow vom 17. 11. 2022

32. Berliner Märchentage 2021

Die Farbe Rot ist seit jeher sagenumwoben. Ihr kostbarster Farbton ist das Purpur als Symbol von Macht, der nur Kaiser*innen und König*innen vorbehalten war. Es gibt keine Farbe, die so viele sinnlich aufgeladene Nuancen aufzuweisen hat wie das Rot: Purpur, Karminrot, Scharlachrot, Zinnoberrot, bis hin zu Feuerrot und Blutrot. Rot symbolisiert Hitze und Leidenschaft. Die Verbindung von Liebe und Leiden wird versinnbildlicht durch das rote Herz und das Herzblut – ausgelöst durch Amors Pfeil. Im religiösen Kontext ist der rote Apfel das Symbol der Ursünde und das Blut Sinnbild für Märtyrertum. Der Teufel wird als Kreatur in Rot gezeigt, Hexen waren an ihrem roten Haar zu erkennen. Das rote Tuch gilt als Aufruf zum Kampf.

In den Märchen der Welt spiegeln sich all die vielen Bedeutungen der Farbe Rot wider: In China steht rot für Reichtum und Glück. In Pakistan symbolisiert die Farbe Rot eine Heiratszusage. In Korea wird der Name einer verstorbenen Person in Rot geschrieben. Das russische Wort steht gleichbedeutend für schön und kostbar. In Japan gilt das Rot als die Farbe der Frauen. In Brasilien und Portugal steht Rot für Hass und Krieg, die nordischen Völker verbinden mit ihm Gefahr und Ärger. In Afrika soll das Einsalben von Kranken mit roter Erde die Lebenskräfte zurückbringen.

Die Farbe Rot symbolisiert gleichbedeutend Lust und Leid – die bekanntlich dicht beieinander liegen. Die 32. Berliner Märchentage präsentieren ein kraftvolles Thema als Allegorie der heutigen Zeit!

Bilinguale Märchentage Pankow 2021

Die Pankower Migrant*innenorganisationen beteiligen sich seit 2016 an den Märchentagen und organisieren in Kooperation mit den Stadtbibliotheken Märchenerzählungen in verschiedenen Sprachen. Auf Polnisch, Russisch, Italienisch, Quechua, Spanisch, Rumänisch, Vietnamesisch, Französisch, Ukrainisch, Mabi, Arabisch, Swahili, Dari, Armenisch und Griechisch – die Märchen werden jeweils auch auf Deutsch erzählt.

Stadtbibliothek Karow

Achillesstraße 77, 13125 Berlin

Dienstag 09.11. | 16.00 Uhr
UNHEIMLICHE UMWELTMONSTER
(UKRAINISCH/DEUTSCH)
Справжні монстри – загроза для планети. Unser Planet ist in Gefahr, und nur Helden wie du können ihn retten. Monster gibt‘s wirklich. Veranstalter: KoopKult e.V. Erzählerinnen: Marinessa Rachenko und Maryna Markova. Autorin: Marie G. Rohde. [3–13 Jahre]
30 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Montag 15.11. | 10.00 Uhr
DER MÄRCHENKOFFER
Der Märchenkoffer ist ein intergeneratives Workshop-Angebot. Märchen rund um die Farbe Rot werden mittels Tanz, Musik, Bildern und Sprache mit allen Sinnen erfahrbar. Die Märchenfiguren Lolicchia und Leppinou begleiten die Teilnehmer*innen spielerisch auf einer Entdeckungsreise durchs Märchenland. [6–10 Jahre]
90 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erforderlich

Dienstag 16.11. | 16.00 Uhr
LOS MÚSICOS DE BREMEN
(SPANISCH/DEUTSCH)
Un cuento creado por los hermanos Grimm. Contado con el método Kamishibai tradicional japonés incluyendo un pequeño teatro de madera. Erzählerin: Verònica Bas. Veranstalter: MaMis en Movimiento e.V. [3–13 Jahre]
45 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Stadtteilbibliothek Buch

Wiltbergstr. 19-23, 13125 Berlin

Donnerstag 11.11. | 17.30 Uhr
ALADIN ORIENTALISCHES MÄRCHEN
(ARABISCH/DEUTSCH)
Das Märchen Aladin hat der französische Übersetzer Antoine Galland der Geschichtensammlung im 18. Jahrhundert hinzugefügt. Seine Quelle war der maronitische Christ Hanna Diyab aus Aleppo. Veranstalter: Initiative Kultur Vision Erzählerin: Dima Farra. [3–17 Jahre]
30 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Freitag 12.11. | 10.00 Uhr
DEIN HERZ KENNT DEN WEG
Würden wir für den geliebten Menschen nicht bis ans Ende der Welt gehen und wünschen ihn mitunter dahin, wo der Pfeffer wächst? Besteigen wir abenteuerliche Gefährte und wagen uns ins Labyrinth der Traumpfade. Ellen Luckas erzählt frei, begleitet vom Akkordeon. [6–10 Jahre]
45 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erforderlich

Mittwoch 17.11. | 16.30 Uhr
DIE BRAUNE ZIEGE
(DARI/DEUTSCH)
Eine Ziegenmutter hat zwei Söhne, Alil und Balil. Immer wenn die Ziegenmutter das Haus verlässt, sagt sie zu ihren Söhnen, dass sie keiner fremden Person die Haustür öffnen oder sie gar hineinlassen sollen. Was folgt, zeigt die Liebe einer Mutter. Veranstalter: Zaki e.V. Erzählerin: Sadya Amani. [3–13 Jahre]
45 min, Eintritt: frei, Voranmeldung erwünscht

Kostenfreie Lastenräder künftig an zehn Standorten auszuleihen

Kostenfreie Lastenräder künftig an zehn Standorten auszuleihen – fLotte kommunal Pankow ist gestartet

„Wieso-weshalb-warum“ – nach dieser bekannten Zeile aus dem Sesamstraßen-Lied hat die Janusz-Korczak-Bibliothek das neue Lastenrad benannt, das im Rahmen des „fLotte kommunal“-Projekts in Pankow seit neuestem in der Bibliothek in der Berliner Straße beheimatet ist. Offiziell eingeweiht wurde es am 20. August von Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, und Bezirksbürgermeister Sören Benn.

Das Lastenrad ist eines von insgesamt zehn Rädern, die in den kommenden Wochen über den gesamten Bezirk verteilt werden. Um eine nachhaltige Mobilität durch die Nutzung von Lastenrädern zu fördern, kooperiert der Bezirk Pankow mit dem ADFC Berlin e.V. und stellt diese an zehn Ausleihstationen im gesamten Bezirk künftig kostenfrei zur Verfügung. Die Lastenfahrräder können tageweise bis zu einer Dauer von drei Tagen ausgeliehen werden. Neben der Janusz-Korczak-Bibliothek sind auch an vier weiteren Stadtteilbibliotheken Räder ausleihbar. Dazu gehören die Heinrich-Böll-Bibliothek in Prenzlauer Berg, die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in Weißensee sowie die Stadtteilbibliotheken Buch und Karow. Weitere Standorte sind das Amtshaus Buchholz, das Stadtteilzentrum Pankow, das Landhaus Rosenthal, die Kirchengemeinde Alt-Blankenburg und die Zukunftswerkstatt Heinersdorf.

Vollrad Kuhn erklärt: „Es war uns bei der Umsetzung des „fLotte kommunal“-Projekts wichtig, dass wir die Räder insbesondere auch dort unterbringen, wo es bislang nur wenige Angebote für alternative Mobilität gibt. Ich freue mich sehr, dass uns dies gelungen ist und nun von Buch über Karow bis Rosenthal auch die Außenbezirke in den kostenfreien Lastenradverleih eingebunden sind. Denn eine echte Mobilitätswende kann sich nicht nur auf die Innenstadtbereiche beschränken.“

Sören Benn, Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Kultur, ergänzt: „Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu leben, das ist ganz klar eine Frage unserer Alltagskultur – also ob wir ein Auto nutzen oder ein Lastenrad. Das Umsteigen auf CO2-neutrale Mobilität muss so leicht wie möglich gemacht werden. Deshalb freue ich mich, dass wir nun im Bezirk gleich an mehreren Bibliotheken, Treffpunkten und Stadtteilzentren dieses neue Angebot bereitstellen können.“

Reserviert werden können die Räder auf der fLotte-Berlin Webseite des ADFC Berlin: https://flotte-berlin.de/
Abgeholt werden die Lastenräder dann mit einem Buchungscode direkt in der Station vor Ort.

fLotte – kommunal baut auf dem kostenfreien Lastenradangebot fLotte Berlin des ADFC Berlin e.V. auf. Finanziert wird die „fLotte kommunal“ aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK 2030) der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie aus bezirkseigenen Mitteln.

An diesen zehn Standorten in Bezirk Pankow sind künftig Lastenräder ausleihbar: *

  • Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Str. 87, 10409 Berlin
  • Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120-121, 13187 Berlin
  • Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstr. 41, 13088 Berlin
  • Stadtteilbibliothek Karow, Achillesstraße 77, 13125 Berlin
  • Stadtteilbibliothek Buch, Wiltbergstraße 19-23, 13125 Berlin
  • Amtshaus Buchholz und Bürgerverein Französisch Buchholz e.V., Berliner Str. 24, 13127 Berlin
  • Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Straße 10, 13187 Berlin
  • Landhaus Rosenthal, Hauptstraße 94, 13158 Berlin
  • Kirchengemeinde Alt-Blankenburg, Alt-Blankenburg 17, 13129 Berlin
  • Zukunftswerkstatt Heinersdorf, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin

Quelle: PM des Bezirksamtes Pankow vom 20. 08. 2021

29. Berliner Märchentage – 3. Pankower Bilingualen Märchentage

Bilinguale Märchentage „Märchen

erzählt – In deiner Sprache“ vom 8. –

25.11.2018

Vom 8. bis zum 25. November 2018 finden die 29. Berliner Märchentage statt. Unter dem Titel “Der goldene Faden des Schicksals” werden Märchen und Geschichten von Macht und Ohnmacht erzählt. Auch in den Stadtteilbibliotheken uch und Karow gibt es zahlreiche Veranstaltungen. Schauen Sie in den Veranstaltungskalender unserer Website.

Die Pankower MigrantInnenorganisationen beteiligen sich an den Märchentagen und organisieren in Kooperation mit den Stadtbibliotheken die 3. Pankower Bilingualen Märchentage unter dem Titel „Märchen erzählt – In deiner Sprache“. Ob Spanisch, Italienisch, Englisch, Polnisch, Russisch, Portugiesisch, Koreanisch und Chinesisch, Quechua, Hebräisch, Dari oder Arabisch – die Märchen werden jeweils auch auf Deutsch erzählt. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe von zahlreichen Pankower Migrant*innenorganisationen unter dem Dach von Tandem Projekt MIGRAPOWER, MeM e.V. & VIA e.V., die sich gemeinsam mit den Stadtbibliotheken für die Stärkung der Mehrsprachigkeit einsetzen. Die Lesungen sind kostenlos und dauern ca. 45 Min. Anmeldung erfolgt in der jeweiligen Bibliothek. Die Termine der 3. Bilingualen Märchentage Pankow sowie aller Veranstaltungen im Rahmen der 29. Berliner Märchentage sind online zu finden unter https://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/beauftragte/integration/information/artikel.501557.php sowie unter http://www.märchenland.de. Rückfragen und weitere Informationen bei Katarina Niewiedzial, Integrationsbeauftragte Pankow, E-Mail: katarina.niewiedzial@ba-pankow.berlin.de .
Marita Orbegoso Alvarez, Projektleiterin Tandem Projekt MIGRAPOWER MeM e.V. & VIA e.V., E-Mail: leitung@migrapower.org, Handy: ++49-163-63-80397

MO 12.11. 16:00 Uhr Stadtteilbibliothek Karow, ARABISCH

Arabische Märchen aus 1001 Nacht Dima Farra wird uns mit Geschichten aus 1001 Nacht verzaubern. Vorgetragen wird das Märchen zweisprachig, sowohl auf Deutsch, als auch auf Arabisch.

Donnerstag, 22.11. 16:30 Uhr Stadtteilbibliothek Karow, DARI

Dienstag, 13.11.2018, 17.00 Uhr Stadtteilbibliothek Buch
Lesung mit Musik: Des Kaisers neue Kleider – Das bekannte Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen wird vorgelesen und musikalisch untermalt von Schülern der Musikschule Béla Bartók Pankow.

23. 11. 2018, 10:00 Uhr Stadtteilbibliothek Buch »OHNMACHT, OH MACHT – OH MAN OH MAN!«

23. 11. 2018, 10:00 Uhr, Stadtteilbibliothek Karow “Sterntaler”

Berliner Märchentage / Programm

Stadtteilbibliotheken Karow/Buch